Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
21.09.2017 - 15:12
Foto: AFP

Serena Williams kämpft für gleiche Bezahlung

01.08.2017, 10:18

Mit einem Instagram- Post hat sich Tennisstar Serena Williams für die gleiche Bezahlung schwarzer Frauen in den USA stark gemacht. "Schwarze Frauen sind die Grundpfeiler unserer Gemeinden, sie sind phänomenal und sie verdienen gleiche Bezahlung", schrieb die 35- Jährige unter ein Foto von sich.

Auf dem Bild trägt Williams ein graues T- Shirt, auf dem "Phenomenal Woman" (übersetzt: Phänomenale Frau) steht. Der "Black Women's Equal Pay Day", der in diesem Jahr auf den 31. Juli fiel, markiert den Tag des Jahres, bis zu dem schwarze Frauen in den USA zusätzlich arbeiten müssten, um den Durchschnittsverdienst eines weißen Mannes im Vorjahr zu erreichen. Das seien fast acht zusätzliche Monate, mahnte die jüngere Schwester von Venus Williams.

Auf dem Bild ist auch der Babybauch von Williams zu erkennen. Die langjährige Weltranglistenerste und ihr Verlobter Alexis Ohanian erwarten im Herbst ihr erstes Kind. Im Jänner gewann Williams - bereits schwanger - die Australian Open.

Redaktion
krone Sport
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum