Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
11.12.2016 - 03:46
Foto: Twitter.com, Instagram.com

Russisches It- Girl stürzt mit Auto in See - tot

27.11.2016, 19:18

Sie lebte ein glamouröses Jetset- Leben zwischen Moskau und Los Angeles, das jetzt in einem See in der Schweiz ein jähes Ende finden sollte: Die 19- jährige Diana Lebedewa, auch als "russische Lady Di" bekannt, ist bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Ihr Großvater ist der russische Oligarch und Putin- Kritiker Platon Lebedew. Unbestätigten russischen Berichten zufolge war das Fahrzeug, in dem Lebedewa am Beifahrersitz neben einem Diplomatensohn aus Aserbaidschan saß, bei einem illegalen Autorennen in den Luganersee gestürzt.

Der Unfall hatte sich bereits am Samstag vor einer Woche ereignet, doch erst jetzt wurde die Identität der beiden verstorbenen Fahrzeuginsassen öffentlich bestätigt. Lebedewa war demnach am frühen Samstagmorgen zusammen mit ihrem Freund, dem 23- jährigen Azer Yagubov, am Luganersee unterwegs, als das Fahrzeug mit dem jungen Mann am Steuer, von der Straße abka, mehrere Meter in die Tiefe stürzte und im See versank.

Für Lebedewa und ihren Freund kam jede Hilfe zu spät, das Wrack sei laut Medien erst Stunden später entdeckt worden. Da waren die 19- Jährige und der Diplomatensohn jedoch bereits tot. Beide Insassen dürften aktuellen Erkenntnissen zufolge im Unfallwagen ertrunken sein. Aufnahmen zeigen, wie die Einsatzkräfte das Auto mit Schweizer Kennzeichen mit einem Kran aus dem See bergen.

Wie der Schweizer "Blick" unter Berufung auf russische Medien berichtete, könnte ein Autorennen der Grund für den Unfall gewesen sei. Allerdings habe die örtliche Polizei bislang keine Hinweise darauf, hieß es.

Junge Frau war Teil von Moskaus "Goldener Jugend"

Diana Lebedewa studierte in der Schweiz. Sie gilt als Teil des russischen Jetset, deren Nachwuchs als Moskaus "Goldene Jugend" bezeichnet wird. Auf ihrem Instagram- Account zeigte sich das 19- jährige It- Girl ihren mehr als 15.000 Followern in Luxus- Kleidung und Model- Posen.

Die junge Frau wurde auch russische "Lady Di" genannt, was angesichts der Todesumstände ihrer britischen Namensgeberin äußerst makaber anmutet. Noch kurz vor ihrem Tod postete Lebedewa auf Instagram glamouröse Fotos ...

Der Großvater von Diana Lebedewa ist Berichten zufolge Platon Lebedew, ein ehemaliger Geschäftspartner des bekannten Putin- Gegners Michail Chodorkowksi. Die beiden Männer leiteten den ehemaligen staatlichen Ölkonzern Jukos und wurden 2005 zu mehreren Jahren Haft verurteilt, später dann von Putin begnadigt.

27.11.2016, 19:18
krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum