Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
19.08.2017 - 10:32
Rettung und Feuerwehr am Einsatzort
Foto: Horst Einöder

Pfefferspray- Attacke legte Hauptbahnhof Linz lahm

09.02.2017, 07:21

Große Aufregung am Linzer Hauptbahnhof: Ein bisher unbekannter Täter hat am Mittwoch in der McDonald's- Filiale im Untergeschoß Reizgas versprüht. Die Polizei evakuierte das Lokal, bevor eine Massenpanik ausbrechen konnte, die Straßenbahnen durften nicht im Bahnhof stoppen. Fünf Opfer, unter ihnen vier Mitarbeiter des Fast- Food- Riesen, wurden ins Spital eingeliefert.

Kurz vor 15 Uhr dürfte der Täter in der McDonald's- Filiale neben der Essensausgabe im Gang zu den Toiletten einen Pfefferspray gedrückt haben. "Durch die Lüftungsanlage verteilte sich das Reizgas schnell im ganzen Lokal", berichtete Oberst Hubert Bogner vom Linzer Stadtpolizeikommando. Mindestens 20 Personen begannen zu husten. Die Polizei evakuierte das Fast- Food- Restaurant, räumte das halbe Untergeschoß und brachte etwa 300 Gäste in Sicherheit.

Foto: APA/FRITZ PRESS (Symbolbild)

"Damit nicht noch mehr Leute von den Straßenbahnen in der Nahverkehrsdrehscheibe nach oben kommen, haben wir die Linz AG gebeten, die Trams durchfahren zu lassen", so Bogner. 15 Bahnen wurden gestoppt bzw. wendeten in Remisen.

Um 15.15 Uhr konnten die Straßenbahnen wieder den Normalbetrieb aufnehmen. Inzwischen entlüftete die Berufsfeuerwehr das Lokal, berichtete Einsatzleiter Dieter Jonas. "Vier Leute vom Personal sind ins Krankenhaus gekommen. Eine Frau hat sich eine halbe Stunde später noch gemeldet, sie wurde auch eingeliefert", erklärte Jonas weiter.

Einsatzleiter Dieter Jonas von der Berufsfeuerwehr
Foto: Horst Einöder

Fahndung nach Täter

In der McDonald's- Filiale wird zwar mit Überwachungskameras gefilmt, die erste Auswertung brachte aber keine heiße Spur.

Christoph Gantner, Kronen Zeitung

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum