Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
26.06.2017 - 09:44
Foto: APA/HANS KLAUS TECHT, APA/HERBERT P. OCZERET

Michael Häupl beschert die Demo- Debatte "Bauchweh"

07.02.2017, 16:49

Innenminister Wolfgang Sobotka will Demonstrationen etwa in Geschäftsstraßen tagelang verbieten. Gernot Blümel, Chef der Wiener ÖVP, plädiert für eigene Protestzonen außerhalb der City. Bei solchen Überlegungen bekommt Wiens Bürgermeister Michael Häupl "Bauchweh" - er will erst einmal mit der Polizei reden.

"Mit demokratischen Grundrechten muss man vorsichtig umgehen", erklärt der Bürgermeister im "Krone"- Gespräch. "Ich habe das Gernot Blümel auch gesagt, seine Nonchalance habe ich nicht." Häupls Plan: Er will erst einmal mit der Polizei sprechen.

"Verstehe bei Weitem nicht alle Demonstranten"

Der Bürgermeister: "Mein Bauchweh besteht darin, dass man nicht hergehen und sagen kann, ich mache jetzt verfassungsfreie Zonen. Das Versammlungsrecht ist nun einmal ein Verfassungsrecht!" Häupl weiter: "Ich verstehe die Unternehmer, das sage ich gleich dazu. Ich verstehe viele, aber bei Weitem nicht alle Demonstranten. Ich bin sicher nicht der Verteidiger der Weiße- Bademantel- Demonstranten." Im Zuge von Demos kommt es auch immer wieder zu Jux- Aktionen, die nur Staus und Probleme bescheren - wie etwa das berühmte Udo- Jürgens- Bademantel- Event.

Video: So lief die peinliche Parade der Udo- Jürgens- Fans

Video: krone.tv

ÖVP- Aktion pro Demozonen

"Etwas mehr als 1800 Personen haben sich bei unserer Aktion "Demozonen Jetzt"  bereits eingetragen", freut sich Blümel. "Das Grundrecht auf Versammlungsfreiheit ist im Kern unantastbar - aber es darf nicht andere Grundrechte überlagern! Auch das Recht auf Erwerbsfreiheit und das Recht auf Sicherheit sind Grundrechte."

Jux-Demos sind ÖVP-Wien-Chef Gernot Blümel und Aida-Chef Dominik Prousek ein Dorn im Auge.
Foto: zwefo

Michael Pommer, Kronen Zeitung

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum