Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
25.09.2016 - 22:55
Foto: Gerhard Gradwohl

"Krone"- Sportchef: Dialog mit dem Messer- Räuber

07.08.2016, 18:56

Es ist eine der seltsamen Begegnungen, über die man nicht so freudig spricht. Und schon gar nicht schreibt. Welcher Mann gibt schon gerne zu, dass er Angst hatte? Schauplatz Copacabana. Uhrzeit zirka 1.30 Uhr nachts. Nach der Eröffnungsfeier.

Nachdem ich mich von meinen "Krone"- Kollegen verabschiedet hatte, die in einem anderen Hotel wohnen, wollte ich in meines gehen: mit einer Laptop- Tasche leicht sichtbare Beute für die Gestalten, über die man hier in den letzten Tagen so viel gehört und gelesen hat. Die Olympia- Gangster von Rio.

Plötzlich Schritte hinter mir. Leises Hüsteln. Reflexartig drehe ich mich um und blicke in ein gehetzt wirkendes Gesicht. Vielleicht 30 Jahre auf dieser Welt. Gar nicht so ungepflegt. Arme schmächtig. Aber in einer Hand ein Messer.

Keine Ahnung, warum, aber aus mir sprudelt es wie von der Tarantel gestochen mit unsicherer Stimme: "I'm from Austria." Völlig lächerlich im Nachhinein. Hätte mich meine Herkunft vielleicht schützen sollen?

"I'm from here", kommt sofort eine Antwort, die verwunderlich ist: Denn wenn das Englisch auch ziemlich gebrochen klingt, erinnert es zumindest entfernt an diese Sprache. Eine Seltenheit für einen Brasilianer. Und so entwickelt sich ein Dialog mit dem Räuber.

"You want to kill?", frage ich. Irgendwie seltsam, wie die Furcht die Zunge führen kann. Dumme Frage natürlich. "I want money. And bag." "Yes. You speak english. Why?" "I was teacher", meint er plötzlich und erzählt in Wortfetzen von seinem Abstieg als Lehrer. Entlassen. Wohnung weg. Freundin auch. Jetzt Favela. Also Elendsviertel. Olympia gut. Weil Touristen da. Alle aus seiner Gegend sind jetzt an der Copacabana. Gut jetzt. Für ihn. Und die anderen.

Schlecht für mich. "Good. Olympic good." Plötzlich steckt er aber das Messer weg und läuft davon. Es gibt eigentlich keinen Grund dafür. Ich starte jedenfalls mit all den geretteten Habseligkeiten in die andere Richtung los. Schneller. Immer schneller. Furcht kann auch beflügeln.

Bis zum Windsor- Hotel, wo wegen der hohen IOC- Funktionäre viele Polizisten stehen. Ich rede einen keuchend an. Er spricht natürlich nicht Englisch. Versteht mich in Rio nur mein Messer- Räuber? Sinnlos! Ich biege in eine finstere Gasse ab, wo meine kleine Herberge steht. Im Zimmer angekommen, schreibe ich dann alles auf - man ist ja Journalist. Aber es ist auch eine Therapie für die zitternden Hände.

Warum rannte der Mann weg? Sah er etwa das Blaulicht in der Ferne? Oder ist er kein wirklicher Böser? Vielleicht Mitleid mit mir? Egal: Ich bin froh, diesen olympischen Dialog nie wieder führen zu müssen. Hoffentlich zumindest! Decke über den Kopf und besser nichts träumen.

Gute Nacht.

07.08.2016, 18:56
"Krone"- Sportchef Robert Sommer
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum