Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
10.12.2016 - 15:10
Foto: GEPA, facebook.com/Anna Veith

Hier zieht Anna Veith ihre 1. Schwünge im Schnee!

24.06.2016, 19:16

Acht Monate nach ihrer schweren, bei einem Trainingssturz in Sölden erlittenen Knieverletzung hat Anna Veith in dieser Woche erstmals Schwünge auf Skiern absolviert. Die Salzburgerin postete am Freitag auf ihrer Facebook- Seite ein Video, das sie beim freien Skifahren auf dem Mölltaler Gletscher zeigt. "Yeaah, es ist so weit - ich hab' die ersten Schwünge in den Schnee gezaubert", schrieb Veith, die als Anna Fenninger Olympiasiegerin (2014), Doppel- Weltmeisterin (2015) und zweifache Weltcup- Gesamtsiegerin war.

Mit dabei waren Veiths  Vertrauens- Trainer Meinhard Tatschl und Physiotherapeut Peter Meliessnig. Auch Damen- Chef Jürgen Kriechbaum wollte sich den ersten Schneekontakt seiner Topläuferin nicht entgehen lassen. Veith hatte vor einigen Monaten den Weltcup- Auftakt 2016/17 auf dem Rettenbachferner oberhalb von Sölden als Ziel für ein Comeback genannt.

Sie hatte sich am 21. Oktober 2015 wenige Tage vor dem Weltcupstart im rechten Knie das vordere Kreuzband, das rechte Seitenband, den Innen- und Außenmeniskus sowie die Patellarsehne gerissen und war noch am gleichen Tag in der Privatklinik Hochrum operiert worden.

Foto: APA/ÖSV

Die zwei Skitage, kurz nach ihrem 27. Geburtstag, waren nun der erste Schritt zurück. "Ich liebe es, wieder Ski zu fahren. Ich weiß, dass es bis zu den Rennen noch ein ziemlich langer Weg ist. Aber heute bin ich die glücklichste Frau der Welt", schrieb Veith. In den kommenden Tagen und Wochen wird Veith weiter an der vollständigen Rehabilitation arbeiten und dazu auch Krafttraining sowie Skitraining absolvieren. Vorerst individuell.

Man werde von Woche zu Woche die Entwicklung beobachten und entsprechend weitere Schritte planen, hieß es aus dem Umfeld Veiths. Sollte sich alles in die gewünschte Richtung entwickeln, dann sei auch die Teilnahme an einem der Übersee- Trainingslager des ÖSV- Teams, in Neuseeland oder in Chile (September) möglich.

24.06.2016, 19:16
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum