Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
20.01.2017 - 08:49
Foto: YouTube/RigasPP / Video: YouTube/RigasPP

Hier treiben es Touristen vor Monument in Riga

09.12.2016, 20:07

Wegen eines Liebesakts am Freiheitsdenkmal in Riga sind ein deutscher Tourist und seine spanische Begleitung mit einer Geldstrafe von je 250 Euro bestraft worden. Der 23- Jährige und die 21- Jährige vergnügten sich in der Nacht auf Freitag am Fuße des mehr als 40 Meter hohen Monuments, wie ein von der Polizei veröffentlichtes Überwachungsvideo zeigt.

Die anrückenden Beamten erwischten das Liebespaar kurz nach Beendigung ihres amourösen Abenteuers. Der Polizei zufolge gaben die beiden an, dass sie Sex an einem ungewöhnlichen Ort haben wollten und sich der Bedeutung des Denkmals nicht bewusst gewesen seien.

Foto: YouTube/RigasPP

Redaktion
krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum