Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
26.06.2017 - 02:53
Foto: JustGiving, thinkstockphotos.de

GB: Krebskranke Mama stirbt fünf Tage nach Ehemann

13.02.2017, 10:31

Ein tragischer Fall sorgt derzeit in Großbritannien für eine Welle der Hilfsbereitschaft. Lehrerin Julie Bennet (50) starb nur fünf Tage nach ihrem Ehemann Mike. Bei beiden war Krebs diagnostiziert worden. Die Kinder Luke (21), Hannah (18) und Oliver (13) wurden zu Vollwaisen. In einer Online- Initiative wurde nun für die Kinder Geld gesammelt, damit sie weiter in ihrem Elternhaus leben und ihre Ausbildungen beenden können.

Das herzzerreißende Bild, das die Kinder wenige Tage vor dem Tod ihres Vaters veröffentlichten, ging um die Welt. Es zeigt die Eltern Seite an Seite im Krankenbett, sie halten einander an der Hand. Der letzte Abschied. Innerhalb einer Woche verloren Luke, Hannah und Oliver Mutter und Vater. Mike Bennet (57) war selbstständiger Tischler, als bei ihm 2013 ein tödlicher Gehirntumor festgestellt wurde. Die letzten Jahre hatte er zu Hause verbracht, gepflegt von seiner Frau und den Kindern.

Wie ein Schlag traf es die Familie aus Manchester, als auch bei Mutter Julie im Mai 2016 Krebs diagnostiziert wurde. Der Tumor hatte bereits Leber und Niere befallen, die Ärzte hatten keine Hoffnung. Verwandte gab es keine und so beschlossen Freunde der Familie, über die Online- Plattform "JustGiving" Geld zu sammeln, sodass die Kinder zumindest weiter in dem kleinen Haus ihrer Eltern leben und ihre Ausbildungen zu Ende bringen konnten.

Die Geschwister Hannah (18), Oliver (13) und Luke (21, v.l.n.r.) sind nun Vollwaisen.
Foto: JustGiving

"Sie haben die Kinder immer gefördert"

"Julie und Mike haben ihre Kinder von klein auf gefördert und ihr Interesse an Schauspiel und Tanz unterstützt", sagte Sozialarbeiterin Heather Gallagher gegenüber der "Daily Mail". Der älteste Sohn Luke studiert Schauspiel an der Liverpool Theatre School, Hannah lernt am Elliott Clarke Performing Arts College. Der Jüngste, Oliver, geht noch in die Schule. Nahe Verwandte haben die Kinder nicht.

Durch die Online- Aktion konnten bereits mehr als 112.000 Pfund (rund 130.000 Euro) gesammelt werden. "Die Kinder sind überwältigt von der Hilfsbereitschaft und wollen allen danken, die sie unterstützt haben. Ich weiß, dass es der letzte Wunsch ihrer Eltern gewesen wäre, dass die drei jenes Leben weiterführen können, das sich Julie und Mike für sie gewünscht hatten", so Gallagher.

Redakteurin
Michaela Braune
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum