Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
23.02.2017 - 16:19
Foto: thinkstockphotos.de

Forscher entdecken "Vorratslager" in Nervenzellen

22.12.2016, 06:04

Nervenzellen müssen extrem schnell auf Reize reagieren und sich anpassen. An der Universität Basel haben Schweizer Forscher nun entdeckt, wie diese Zellen Zeit sparen: Sie legen demnach einen Vorrat an DNA- Kopien an, damit sie schneller die nötigen Proteine produzieren können.

Proteine herzustellen ist ein aufwendiger Prozess: Zellen müssen zunächst Kopien des jeweiligen Gens herstellen und diese Kopien noch bearbeiten, um daraus die fertigen Baupläne für die Proteine herzustellen. Erst dann startet die tatsächliche Proteinproduktion. Ein Team um Peter Scheiffele von der Universität Basel hat herausgefunden, dass die Nervenzellen quasi vorarbeiten, um schneller reagieren zu können.

Wie sie im Fachblatt "Neuron" berichten, legen Nervenzellen für bestimmte Gene einen Vorrat an Kopien an und bearbeiten diese sogar teilweise. Treffe ein neuronaler Reiz ein, greife die Zelle demnach auf diese "Zwischenablage" an halbfertigen Protein- Bauplänen zurück und könne so schneller auf den Reiz reagieren, teilte die Universität Basel am Mittwoch mit. Das erkläre, warum das Gehirn bei Lernprozessen so schnell reagieren könne.

Bisher ging man davon aus, dass das Kopieren der Gene erst durch einen neuronalen Reiz ausgelöst wird, der gesamte Vorgang also vom Start an beginnt. Gerade das Kopieren größerer Gene kostet jedoch wertvolle Zeit. Für diese dauere der ganze Prozess vom Kopieren bis zum fertigen Protein zehn bis 20 Stunden, so die Forscher. Indem das Kopieren im Vorfeld erledigt werde, verkürze sich das Ganze auf fünf Minuten, erklärte Studien- Erstautorin Oriane Mauger. "Nervenzellen können ihre Funktion so besonders schnell anpassen."

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum