Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
10.12.2016 - 02:08
Foto: GEPA

Fan- Boykott! Wacker- Anhänger haben die Nase voll

06.10.2016, 19:47

Die Fans von Wacker Innsbruck haben die Nase gestrichen voll! Zwölf Punkte nach genauso vielen Spielen sind den treuen Anhängern des Erste- Liga- Klubs zu wenig. Das zeigten sie bereits bei der 1:2- Derbyniederlage gegen Wattens, als sie bengalisches Feuer aufs Spielfeld warfen und somit fast für einen Abbruch der Partie sorgten (oben im Video). Nun lässt der harte Kern der Fanszene mit einem drastischen Schritt aufhorchen.

Vom Aufstieg in die Bundesliga redet in Innsbruck nach dem desaströsen Saisonstart niemand mehr. "Wackerianer, es ist für uns alles andere als einfach, aber wir müssen einen drastischen Schritt setzen. Wir werden bis auf Weiteres KEINE Spiele unserer "Profi"- Mannschaft mehr besuchen", hieß es in der Aussendung des Fanklubs "Tivoli Nord".

Die Bedingungen an die Mannschaft sind klar: "Wenn der Kampfgeist und die Leidenschaft auf dem Rasen wieder stimmen, werden auch unsere Stimmen, unsere Fahnen und unsere Choreographien wieder auf die Nord zurückkehren."

Hier die ganze Aussendung des Fanklubs zum Nachlesen:

Offizielle Aussendung der Fanclubs der Tivoli Nord Innsbruck…

…zum Spiel in Wattens:

Alles war angerichtet für einen tollen Fußballabend in Wattens. Der Moped- Konvoi beeindruckend, der Fanmarsch durch Wattens lautstark, die Choreographie im Stadion beeindruckend… Nur die Mannschaft spielte nicht mit. Die Emotionen kochten leider über und so kam es zu einigen Szenen, die auch wir als Fans des FC Wacker Innsbruck nicht schönreden wollen und auch nicht gutheißen können. Was passiert ist, ist passiert und kann auch nicht rückgängig gemacht werden. Für die Zukunft allerdings braucht es klare Spielregeln, die wir innerhalb der Fanszene verankern wollen:

  • Wir stehen für einen verantwortungsvollen Umgang mit Pyrotechnik, wir wollen KEINE Bengalen am Spielfeld. Ebenso halten wir nichts von fliegenden Bierbechern oder anderen Wurfgegenständen.
  • Wir halten nichts davon, dass bei jedem Spiel irgendwelche Fans - egal ob bei Sieg oder Niederlage - nach Spielschluss aufs Spielfeld rennen.
  • Wir stehen für einen Dialog mit unserem Verein und unseren Spielern und halten nichts von tätlichen Angriffen oder gar Kabinenbesuchen nach einem verlorenen Spiel.

Weiters wollen wir hierzu aber auch festhalten, dass in sämtlichen Medien teilweise haarsträubende Unwahrheiten verbreitet wurden. Weder waren 60 "Hooligans" in den Kabinen noch sind Ordner tätlich attackiert worden. Baseball- Schläger oder ähnliche Gegenstände sind in der Innsbrucker Fanszene sowieso verpönt.

…zur aktuellen sportlichen Situation:

Eigentlich hätte das Spiel gegen den LASK am nächsten Freitag etwas Besonderes für die gesamte Fanszene des FCW werden sollen. Die Verrückten Köpfe wollten im würdigen Rahmen ihre 25- Jahres- Choreographie präsentieren und mit allen wackeren Fans dieses Jubiläum gebührend zelebrieren. Daraus wird allerdings leider nichts werden…

Wackerianer, es ist für uns alles andere als einfach, aber wir müssen einen drastischen Schritt setzen. Wir werden bis auf Weiteres KEINE Spiele unserer "Profi"- Mannschaft mehr besuchen. Die Gründe hierfür sind vielfältig. Die anhaltende Erfolglosigkeit, gepaart mit dem "Unwillen" eines Teiles der Mannschaft, sowie der mangelnden kämpferischen Qualitäten haben uns zu dieser Entscheidung gezwungen. Wir haben schon sämtliche Formen des Protests (Stimmungsboykott, Trainingsbesuch, etc) durchexerziert und haben nun einfach keine Lust mehr, diesem müden Haufen auf dem Rasen auf die Beine zu schauen!

Kurz und bündig, wir haben teilweise schon resigniert und sind es Leid den Herrn "Profis" bei einer Demütigung nach der anderen auch noch unsere Unterstützung zu gewähren. Wir können und wollen uns mit dieser Mannschaft einfach nicht mehr identifizieren. Nach dem x- ten Trainerwechsel seid IHR in der Pflicht!!! Es zählen keine Ausreden mehr. Spielt endlich so, wie es eines FC WACKER INNSBRUCK würdig ist! Wir haben nie Siegesserien gefordert und werden dies auch nie tun. Mit Kampf, Herz und Leidenschaft kann man auch Spiele verlieren und niemand wird böse sein, aber lustloses, emotionsloses Auftreten ohne Kampfgeist werden wir nicht mehr unterstützen.

Unsere Maßnahme trifft leider auch diejenigen, die es sich nicht verdient hätten. Stellvertretend sei hier namentlich unser neuer Trainer Thomas Grumser erwähnt.

Den Spaß am Fußball werden wir uns aber trotzdem nicht nehmen lassen. UNSER Verein FC Wacker Innsbruck wird auch nicht auf unsere Unterstützung verzichten müssen. Ab sofort unterstützen wir daher unsere Talente vom FC WACKER INNSBRUCK II und besuchen deren Spiele in der Regionalliga West. Wir laden alle Fans, denen es mit den "Profis" ähnlich geht wie uns, ein, sich uns anzuschließen. Allen anderen Fans, welche weiterhin zur ersten Mannschaft gehen wollen, werden selbstverständlich keine Steine in den Weg gelegt.

Manch einer mag sich nun noch fragen, wann wir denn zurückkommen wollen. Es sei euch gesagt: Wenn der Kampfgeist und die Leidenschaft auf dem Rasen wieder stimmen, werden auch unsere Stimmen, unsere Fahnen und unsere Choreographien wieder auf die Nord zurückkehren…

Innsbruck, im Oktober 2016

Verrückte Köpfe 1991, Unterland 1913, Wacker Unser., I Furiosi, Faninitiative Innsbruck

06.10.2016, 19:47
red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum