Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
25.05.2017 - 13:20
Foto: twitter.com / Video: krone.tv

Dortmunder Fanvertreter von Polizei verprügelt

15.02.2017, 08:21

Lissabon war für Borussia Dortmund keine Reise wert. Der deutsche Bundesligist verlor am Dienstagabend im Champions- League- Achtelfinale unglücklich mit 0:1, außerdem gab es vor dem Stadion mächtig Wirbel. Viele Fans kamen erst mit viel Verspätung auf die Tribünen, außerdem wurde ein Fanvertreter von der Polizei verprügelt... (Was Dortmund- Trainer Tuchel zur Sperre der "Südkurve" zu sagen hat, sehen Sie im Video oben).

Die BVB- Fanabteilung teilte via Twitter mit, dass ein Mitglied des Abteilungsvorstands der Fanabteilung "ohne jeden Grund von der Polizei zusammengeprügelt" worden sei.

Wegen Problemen mit den Kartenlesegeräten und zu wenigen Ordnern vor dem Gästesektor konnten viele Dortmund- Fans erst mit Verspätung ins Stadion, zu Beginn des Spiels war der BVB- Sektor nur spärlich gefüllt. Der Bundesligist bat die UEFA, das Spiel später anzupfeifen, doch diese Anfrage wurde ignoriert.

Hier geht's zum Spielbericht! 

Redaktion
krone Sport
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum