Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
28.04.2017 - 18:55
Mehrere Deckenteile waren in das leere Klassenzimmer gestürzt.
Foto: Berufsfeuerwehr Klagenfurt

Decke stürzte in Kärntner Klassenzimmer ein

31.01.2017, 07:16

Ein Rauchmelder- Alarm hat die Berufsfeuerwehr am Montagabend in das Diakoniezentrum Harbach bei Klagenfurt geführt: Als die Einsatzkräfte im Schulgebäude eintrafen, brannte es dort allerdings nicht - vielmehr war eine Decke eingestürzt.

Die Klassenzimmer standen am Abend glücklicherweise bereits leer, als die Deckenteile herabstürzten. "Es handelte sich dabei um Teile einer alten Tramdecke. Wurmfraß dürfte die Ursache dafür gewesen sein", erklärt Einsatzleiter Robert Ratheiser von der Berufsfeuerwehr Klagenfurt.

Weil ein weiterer Deckeneinsturz befürchtet wird, mussten zehn Schüler, die im Heim über dem Klassenraum schlafen, vorerst umziehen.

Ratheiser: "Zum Glück befindet sich darüber noch eine Massivdecke. Ein Statiker wurde aber hinzugezogen. Wir haben die Decke mit Stehern abgesichert." Im Einsatz standen 23 Männer der Berufsfeuerwehr sowie der Hauptwache.

Kronen Zeitung

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum