Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
27.07.2017 - 07:35
Um 0.01 Uhr wurde in Niederösterreich die kleine Lea Natascha geboren.
Foto: APA/LK WAIDHOFEN/YBBS

Das Neujahrsbaby 2017 kommt aus Niederösterreich

01.01.2017, 11:50

Das Neujahrsbaby 2017 kommt aus Niederösterreich. Lea Natascha kam um eine Minuten nach Mitternacht im Landesklinikum Waidhofen an der Ybbs zur Welt. Das Mädchen ist 51 Zentimeter groß und wiegt 3470 Gramm. Es ist das erste Kind seiner beiden stolzen Eltern, Eveline Plank und Mario Hornbachner. Es habe sich um eine Spontangeburt gehandelt, hieß es. Alles sei "bestens".

Nur zwei Minuten nach Mitternacht kam in Vorarlberg Hannah auf die Welt. Das Mädchen wiegt 3630 Gramm und ist 52 cm groß, wie das Landeskrankenhaus Feldkirch mitteilte. Die Geburt war demnach spontan. Es handelt sich um das erste Kind der Eltern.

Um 0.04 Uhr kamen die ersten Babys in Oberösterreich und Tirol zur Welt. In Ried im Innkreis schlüpfte Ivan. Er ist 54 Zentimeter groß und bringt nach Angaben der Hebamme 4120 Gramm auf die Waage. Es handelte sich um eine Spontangeburt. Mutter und Kind gehe es "hervorragend".

Helena Elisabeth erblickte in der Frauenklinik Innsbruck das Licht der Welt. Das Mädchen ist 47 Zentimeter groß und wiegt 3085 Gramm, wie das Kreißsaalteam mitteilte. Es habe sich um eine Wassergeburt gehandelt. Mutter und Kind gehe es "prächtig".

Zehn Minuten später war die Steiermark dran: Im Landeskrankenhaus Judenburg- Knittelfeld erblickte der kleine Jan um 0.12 Uhr das Licht der Welt erblickt. "Mutter und Kind geht es sehr gut", hieß es nach der Spontangeburt vonseiten des Spitals. Der Bub ist 50 Zentimeter groß und 3300 Gramm schwer. Jan ist das erste Kind seiner Eltern.

Klein Tijana entschied sich dann erst um 2.33 Uhr, in Salzburg das Licht der Welt zu erblicken. Das Mädchen ist 52 Zentimeter groß und 3320 Gramm schwer. Laut Auskunft des Spitals ist das Kind wohlauf.

Reichlich Zeit ließ sich auch das Neujahrsbaby in Wien. Erst um 2.38 Uhr durften die Eltern von Amelie ihre kleine Tochter in die Arme schließen. Das Mädchen kam in der Privatklinik Döbling zur Welt und wiegt laut den diensthabenden Hebammen 3470 Gramm.

Niederösterreich darf sich mit Lea Natascha bereits zum zweiten Mal in Folge über das Neujahrsbaby freuen. 2016 hatte die kleine Nisanur (Bild unten) exakt um 0.00 Uhr das Licht der Welt erblickt. 

Die kleine Nisanur im Landesklinikum Wiener Neustadt
Foto: APA/ORF/OTTO STANGEL

Besonders spannend machte es das Neujahrbaby in Kärnten. Die kleine Eleyna fand es im Bauch ihrer Mama offenbar so schön, dass sie sich erst um 6.31 Uhr entschloss, das Licht der Welt zu erblicken. Das Mäderl ist 4130 Gramm schwer und 55 Zentimeter groß. "Mama und Baby geht es sehr gut", hieß es von der Geburtenstation des Krankenhauses.

Am längsten ließ sich aber der kleine Elias im Burgenland Zeit, um seinen ersten Schrei im neuen Jahr zu tun. Der kleine Bub kam um 7.47 Uhr im Krankenhaus Eisenstadt zur Welt. Es ist das dritte Kind von Mama Michaela aus Mattersburg. Elias wiegt 3725 Gramm und ist 54 Zentimeter groß. Die Geburt verlief laut Auskunft des Spitals "normal", Mutter und Kind sind wohlauf.

Redaktion
krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum