Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
10.12.2016 - 04:12
Foto: GEPA

"Blick nach vorne" - EM für Janko kein Thema mehr

03.09.2016, 13:49

Vor dem Auftakt zur WM- Qualifikation am Montag (18 Uhr) in Georgien ist für die österreichischen Fußball- Teamspieler die enttäuschende EM endgültig Geschichte. Marc Janko und David Alaba betonten am Samstag wenige Stunden vor dem Abflug nach Tiflis, dass für sie die Ereignisse von Frankreich abgeschlossen seien und ab sofort die neue Herausforderung im Mittelpunkt stehe.

So berichtete Janko von einer "sehr harmonischen Trainingswoche" und ergänzte schmunzelnd: "Es sind keine Teller geflogen." Damit war es aber mit den Wortmeldungen über die Endrunde in Frankreich beziehungsweise die Berichterstattung darüber schon wieder vorbei. "Die Mannschaft ist gut eingestellt, die EM ist abgehakt. Jetzt geht der Blick nach vorne", erklärte der Goalgetter.

Foto: GEPA pictures

In Tiflis rechnet Janko mit hochmotivierten Gastgebern und einer fanatischen Stimmung. "Sie sehen sich offenbar ein bisschen als Favorit, damit haben wir kein Problem. Wir wissen, dass uns ein Hexenkessel erwarten wird."

Man sei vor der Nummer 118 der Welt (Österreich ist 22.) gewarnt. "Die Georgier haben gegen große Nationen - und da zähle ich uns nicht dazu - oft gute Ergebnisse erzielt", sagte Janko mit Verweis auf einen Testspiel- Sieg des bevorstehenden Gegners gegen Spanien und die knappen Niederlagen in der EM- Qualifikation gegen Deutschland.

"Müssen konstanter werden"

Janko sieht die ÖFB- Auswahl von den absoluten Top- Nationalmannschaften nach wie vor deutlich entfernt. "Wir haben noch irrsinniges Lernpotenzial. Wir müssen konstanter werden in unseren Leistungen und tun gut daran, weiter bescheiden zu bleiben."

Der Basel- Legionär dürfte gegen Georgien wieder zur Startformation zählen, auch wenn es in Michael Gregoritsch einen neuen Konkurrenten um die Rolle des Mittelstürmers gibt. "Im Nationalteam geht es nicht um Einzelschicksale, sondern um die Mannschaft. Wenn er seinen Weg weitergeht, wird er irgendwann meine Position innehaben", sagte Janko über den 22- jährigen HSV- Angreifer, dem er "großes Potenzial" bescheinigte.

In der laufenden Saison brachte es der 33- jährige Janko auf sieben Pflichtspiele und vier Tore. "Ich habe keine körperliche Beschwerden und fühle mich in guter Verfassung. Das sind ganz andere Voraussetzungen als bei der EM, wo mich doch das eine oder andere Wehwehchen geplagt hat", gab der 56- fache ÖFB- Internationale (26 Tore) zu.

Foto: GEPA

"Habe keine Sekunde an Rücktritt gedacht"

Janko ist der älteste Spieler im aktuellen Kader, ein Abschied vom Nationalteam ist für ihn aber kein Thema. "Ich habe keine Sekunde an einen Rücktritt gedacht. Für mich war immer klar, dass ich weiterhin gerne Teamspieler bin, wenn der Trainer mich braucht."

Unter Teamchef Dietmar Constantini hatte Janko bereits als ÖFB- Spielführer fungiert, danach war er Stellvertreter von Christian Fuchs. Diesen Job behielt er auch nach der Kapitäns- Ernennung von Julian Baumgartlinger. Dass Kollers Entscheidung auf den Leverkusen- Profi fiel, bezeichnete Janko als "perfekte Wahl".

Ähnlich äußerte sich Alaba. "Man hat schon in dieser Woche gespürt, wie er versucht hat, seinen Job zu machen." So wie Janko wollte auch der 24- jährige Wiener keine großen Worte mehr über die EM verlieren. "Ich war danach natürlich enttäuscht, hatte aber im Urlaub genug Zeit, um das zu verarbeiten", meinte Alaba, der auf Fragen zu seiner Position im Nationalteam und bei Bayern München nicht eingehen wollte., der auf Fragen zu seiner Position im Nationalteam und bei Bayern München nicht eingehen wollte.

03.09.2016, 13:49
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum