Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
27.04.2017 - 11:19
Die Irukandji-Qualle ist winzig, ihr Stich jedoch hochgiftig.
Foto: AP

Australien: Hochgiftige Quallen breiten sich aus

30.12.2016, 12:41

Eine hochgiftige Quallenart breitet sich wegen steigender Meerestemperaturen entlang der australischen Ostküste aus. Die nahezu unsichtbaren Irukandji- Würfelquallen bewegten sich "langsam, aber sicher" südwärts, sagte Jamie Seymour von der James Cook University in Cairns, der giftige Tiere erforscht, am Freitag dem australischen Fernsehsender ABC.

Die etwa einen Kubikzentimeter kleinen Tiere mit ihren bis zu einem Meter langen Tentakeln dürften nach Ansicht des Experten binnen weniger Jahre die beliebten Strände der Sunshine Coast im Süden des Staates Queensland unsicher machen.

Stiche können Herzinfarkte verursachen

Es habe in der jüngeren Vergangenheit zwei Todesfälle durch Irukandji- Quallen gegeben, betonte Seymour. Dutzende Opfer müssten jedes Jahr in Krankenhäusern behandelt werden. Die Stiche lösen dem Forscher zufolge heftige Schmerzen und Übelkeit aus und können bei älteren oder kranken Menschen auch Herzinfarkte verursachen.

Erst vor wenigen Tagen waren vier Menschen vor Fraser- Island von den Tieren gestochen worden. Die Verletzten kamen in ein Krankenhaus und sind laut ABC in stabilem Zustand. Die Insel liegt rund 1000 Kilometer südlich der nordostaustralischen Stadt Cairns, in deren wärmerem Wasser die Quallen üblicherweise zu finden sind. Die Wassertemperatur vor der Insel sei um ein bis zwei Grad gestiegen, sagte Seymour.

Redaktion
krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum