Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
23.05.2017 - 05:28
Foto: APA/HELMUT FOHRINGER / Video: ORF

Aus im Viertelfinale! Keine Medaille für ÖSV- Team

14.02.2017, 13:40

Keine Medaille im Teambewerb für Österreich! Das ÖSV- Team ist am Dienstag bei der WM in St. Moritz im Viertelfinale an Schweden gescheitert. Im ersten Duell hatte Titelverteidiger Österreich noch Belgien ausschalten können, in der zweiten Runde, gleichzeitig dem Viertelfinale, war Endstation. Was so nicht zu erwarten war: Marcel Hirscher verlor beide Läufe (siehe Video oben).

Gold ging durchaus überraschend an Frankreich. Alexis Pinturault, Tessa Worley, Adeline Baud Mugnier und Mathieu Favire setzten sich im Finale gegen die Slowakei durch. Davor waren die Top- Favoriten Schweiz und Schweden schon im Halbfinale ausgeschieden. Schweden sicherte sich im "kleinen Finale" immerhin die Bronze- Medaille, Gastgeber Schweiz ging leer aus.

Das Siegespodest mit Frankreich (Gold), Slowakei (Silber) und Schweden (Bronze)
Foto: APA/EXPA/HANS GRODER

Frankreich hatte bereits 2011 in Garmisch- Partenkirchen den Teambewerb für sich entschieden. Die ÖSV- Truppe, Sieger der vergangenen zwei Ausgaben sowie 2007, blieb erstmals in diesem Format ohne Medaille und belegte in der Endabrechnung den fünften Platz.

1:3- Niederlage für Österreich

Österreich unterlag Schweden im Viertelfinale 1:3. Marcel Hirscher, Katharina Truppe und Manuel Feller verloren ihre Duelle, Stephanie Brunner holte den einzigen Punkt, da sie zeitgleich mit Maria Pietilä- Holmner über die Ziellinie fuhr. Schon beim 3:1- Achtelfinalsieg gegen Belgien hatte sich Hirscher geschlagen geben müssen. Nachdem er zuvor bei allen seinen sieben Einsätzen in einem WM- Teambewerb siegreich geblieben war, zog er gegen Dries van den Broecke den Kürzeren.

Hirscher: "Der Belgier war saugut"

"Da könnte man sicherlich schneller fahren", sagte Hirscher dem ORF- Fernsehen. "Die Schweden, das haben wir gewusst, sind mannschaftlich richtig, richtig stark und waren einfach besser." Der Salzburger ging dabei mit sich selbst aber nicht so hart ins Gericht. "Meine Zeit war im ersten Durchgang auch nicht so schlecht, aber der Belgier ist einfach saugut Ski gefahren."

Redaktion
krone Sport
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum