Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
20.01.2017 - 07:01
Foto: Sony Pictures

Von wegen "This is It": Zehn weitere Jacko- CDs bis 2017

16.03.2010, 09:23
Für Michael Jackson soll es nach einem Bericht des "Wall Street Journal" auch nach dem Tod noch einen Rekord-Vertrag geben. Ein neuer Deal mit dem Unterhaltungskonzern Sony garantiere den Erben des Sängers Einnahmen von mindestens 200 Millionen Dollar.

Die zehn Alben, die für die kommenden sieben Jahre geplant seien, sollen demnach auch bisher unveröffentlichte Jackson- Songs enthalten und nicht nur Best- ofs und Special- Editions sein. Mit dem neuen Sony- Vertrag könnten die Hinterbliebenen des "King of Pop" im günstigsten Fall sogar bis zu 250 Millionen Dollar verdienen. Nach Jacksons Tod beherrschten seine Alben weltweit wieder die Charts.

Vor allem Schulden geerbt

Auf seinen Erben lasten mehrere hundert Millionen Dollar an Schulden. Seit Wochen gibt es eine Art "Ausverkauf". Zuletzt hieß es, eine Reihe extravaganter Möbelstücke, die für Jacko angefertigt wurden, würden demnächst in den USA unter den Hammer kommen. Zu den 22 Stücken gehört ein vergoldetes Sofa mit Polster aus rotem Samt, das neun Personen Platz bietet, wie das Auktionshaus Julien's Auctions am Freitag mitteilte. Ersteigert werden können unter anderem auch ein mit Straußenfedern geschmückter Sessel mit Leoparden- Druck und zwei Lehnstühle, deren Samtpolster mit goldenen Adlern bestickt ist.

Jackson wollte die Stücke während seiner Comeback- Konzerte in London nutzen, so das Auktionshaus Julien's Auctions. Eine Nachbildung der Wohnung können Fans zwischen 14. und 25. Juni im Planet Hollywood Casino in Las Vegas besichtigen, bevor die Möbel versteigert werden. Jackson starb am 25. Juni im Alter von 50 Jahren, wenige Wochen vor den in London geplanten Konzerten.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum