Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
28.04.2017 - 18:35
Foto: AP

Standing Ovations für Whitney Houston in London

28.04.2010, 18:22
"Egal, was ihr gehört habt oder hört, ich wurde nicht geschaffen, um zu zerbrechen!" – Kämpferisch singt Whitney Houston in den letzten Takten ihres Londoner Konzerts diese Zeilen in die Menge, die ihr aufmunternd zujubelt. Sie singt gegen die Kritiker, die auf sie einprügeln, gegen all jene, die schadenfroh auf den Fall der Queen of the Night, der Königin der Nacht, lauern. Aber Whitney ist noch nicht bereit, klein beizugeben.

Dass ihre Glanzzeiten längst zurückliegen, hat mittlerweile jeder begriffen. Und so erwarten ihre Fans in der randvollen O2- Arena in London auch nicht die strahlend schöne Ikone, wie wir sie aus "Bodyguard" in Erinnerung haben, nicht die Stimme, die alle anderen verblassen ließ. Sie zollen der alternden Lady, die so viel Unglück in ihrem Leben hinter sich gelassen hat, den prügelnden Ehemann, Drogeneskapaden und Magersucht, herzlichen Respekt. Und feiern sie mit Standing Ovations, wenn in manchen Liedern wie "I Look To You" oder "It's Not Right But It's Ok" die alte Kraft in ihrem Organ durchscheint.

Weitere Bilder von der Show in London findest du in der Infobox!

Dankbar freut sie sich über den Applaus, plaudert entspannt mit ihren Fans und gibt sich völlig frei von Allüren. "Es ist wunderbar, wieder für euch zu singen. Ich liebe euch, und ich danke euch für eure Unterstützung. Ich sehe die Liebe und Freude in euren Gesichtern!" Stolz präsentiert sie auch das Glanzstück ihres Lebens: Tochter Bobbi Kristina übernimmt kurz das Mikro und zeigt, wo die Stimme der Mutter weiterlebt. Sympathisch macht die einst so perfekte Frau keinen Hehl daraus, dass auch ihr Resonanzkörper mit den Jahren breiter geworden ist, und versteckt die Fettröllchen nicht.

Bei den ganz großen Hits wie "Greatest Love Of All" und "I Will Always Love You" merkt man, was sie verloren hat. Hilfreich springen die treuen Fans ein und verwandeln die Halle in eine große Karaoke- Show. Und erinnern sich gemeinsam mit Whitney an eine große Diva...

Am 19. Mai kommt Whitney Houston nach Wien – wahrscheinlich zum letzten Mal. Tickets gibt's unter der Telefonnummer 01/588 85. 

von Franziska Trost, Kronen Zeitung

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum