Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
09.12.2016 - 20:48
Slipknot setzte ihr Konzert ohne Bassist Alessandro Venturella (kl. Bild) fort.
Foto: APA/EPA/HERBERT P. OCZERET, instagram.com/laurenjanestevens

Slipknot- Konzert unterbrochen: Bassist im Spital

04.08.2015, 09:54
Schockmoment für Fans der Metal-Band Slipknot: Während eines Auftritts ihrer Lieblinge am Sonntag in Hartford (US-Bundesstaat Connecticut) musste plötzlich Bassist Alessandro "Vman" Venturella (37) von der Bühne geholt und ins Krankenhaus gebracht werden. Die Band spielte nach einer kurzen Unterbrechung weiter. Am Montagabend konnte Entwarnung gegeben werden: Venturella war nur stark dehydriert, hat das Spital auch schon wieder verlassen.

"Alles ist wieder gut, Alex wird morgen wieder mit uns auf der Bühne stehen. Wir danken allen, die uns ihre Genesungswünsche haben zukommen lassen. Wir freuen uns schon auf die Fortsetzung unserer 'Last Stand'- Tour in gewohnter Form", teilte die Band auf seiner Fan- Facebookseite in der Nacht auf Dienstag mit.

Beim Konzert am Sonntag hatten sich dramatische Szenen abgespielt. Ungefähr zur Mitte des Gigs hörte Slipknot plötzlich auf zu spielen. Ein schwarzer Vorhang wurde ausgebreitet und Sanitäter kümmerten sich um den 37- Jährigen. Danach trat Sänger Corey Taylor vor die Fans und informierte diese (siehe auch Video oben): "Ich möchte euch sagen, was los ist. Ich muss euch leider mitteilen, dass irgendetwas mit unserem Bassisten Alex passiert ist. Wir wissen nicht genau, was es ist. Er kommt ins Spital."

"Das ist, was Alex wollen würde": Konzert fortgesetzt

Wenig später entschieden sich die restlichen Bandmitglieder für die Fortsetzung des Konzerts ohne Bass. "Wir werden ein paar Änderungen durchführen, aber wir werden weiterspielen. Das ist, was wir wollen. Das ist, was Alex wollen würde", begründete Taylor die Entscheidung.

Unter Fans und Betreuern der Band war die Angst groß, dass etwas Schlimmeres hinter dem Schwächeanfall Venturellas stecken könnte. Denn bereits im Jahr 2010 verlor Slipknot mit Paul Grey einen Bassisten, nachdem dieser an einer Überdosis gestorben war.

04.08.2015, 09:54
aga
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum