Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
06.12.2016 - 06:56
Foto: dapd

Rolling Stones rockten prallvolle O2- Arena in London

26.11.2012, 13:21
Trotz horrender Ticketpreise war die O2-Arena in London am Sonntagabend bis auf den letzten Platz gefüllt - schließlich spielten die Rolling Stones eines ihrer seltenen Konzerte zum 50. Bandjubiläum. Mit an Bord: die Ex-Mitglieder Bill Wyman und Mick Taylor.

Es ist in Stein gemeißelt: Rock 'n' Roll hat kein Ablaufdatum! Das bewiesen die Rolling Stones Sonntagabend in der randvollen O2- Arena in London. Die alten Herren feierten ihr 50- Jahre- Jubiläum mit einer echten Rock- Explosion!

Unkaputtbar

"Wir haben 50 Jahre von Dartford nach Greenwich gebraucht, aber es war eine unglaubliche Reise", schmunzelte Mick Jagger vor 20.000 Fans. Tatsächlich liegt das Städtchen Dartford, in dem sich Mick und Keith Richards einst trafen und den "Grundstein" für eine sagenhafte Karriere legten, nur eine 15- minütige Fahrt von der O2- Arena in Greenwich, London, entfernt. Doch der Weg der Stones ist gepflastert mit Sex, Drugs and Rock 'n' Roll – das kann schon ein wenig länger dauern. Viele Weggefährten gingen dabei verloren – zerstört von den wilden Drogendämonen der 70er- Jahre oder einfach von den Trends der Zeit. Die Stones sind die Überlebenden. Sie scheint nichts zerstören zu können, nicht einmal sie selbst. Zum großen Rock- Jubiläum versöhnten sich sogar die ewigen Streithähne Mick & Keith.

Wenn die Steine rollen, rollt auch der Rubel: Für ihre Konzerte in London mussten die Fans tief in die Tasche greifen – die Tickets wurden um 500 bis zu mehreren tausend Euro gehandelt. Ein Preis, der selbst den Stones zu hoch erschien. "Wie geht es euch auf den billigen Plätzen? Die sind allerdings nicht billig, das ist das Problem", kritisierte Jagger vor den Fans – und bemühte sich, dem hohen Preis gerecht zu werden. "Noch unglaublicher als dass wir immer noch auf der Bühne stehen, ist, dass ihr immer noch zu unseren Konzerten kommt", freute sich der 69- jährige. Und bedankte sich ich mit einer Nostalgiereise vom Feinsten.

Ausufernde Setlist

Die Rolling Stones feierten ihr eigenes Tribute mit Gustostückerln von "I Wanna Be Your Man", "Gimme Shelter" (mit Gaststar Mary J. Blige) über "Paint It Black", "Tumbling Dice" und die brandneue Single "Doom And Gloom" bis hin zu den ganz großen Krachern wie "Brown Sugar", "Sympathy For The Devil" und "Jumping Jack Flash". Für noch mehr Nostalgie sorgte die kurzfristige Wiedervereinigung mit Ex- Bassist Bill Wyman ("It's Only Rock 'n' Roll") und Gitarrist Mick Taylor ("Midnight Rambler").

Die Gesichter mögen von den Jahren des Rock 'n' Roll gekerbt sein, doch körperlich ist vor allem Mick so fit wie eh und je. Ohne ein Gramm Fett an den Rippen, wirbelt er mit ungebrochener Energie über die Bühne, scheint, je länger der Abend, umso mehr in Fahrt zu kommen.

Nur noch vier Konzerte in London, New York und New Jersey stehen zurzeit auf dem Plan der Stones. Doch das Feuer ist wieder entfacht – und der Rock 'n' Roll wird weiterbrennen. Vielleicht sogar auf einer Welttournee.

26.11.2012, 13:21
Franziska Trost, Kronen Zeitung/frö
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum