Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
10.12.2016 - 16:14
Foto: LSK

Roger Waters mit Megashow im Happel- Stadion

16.11.2012, 10:43
Die ehemalige Pink-Floyd-Legende Roger Waters hat noch immer nicht genug. Mit seiner opulenten "The Wall Live"-Show macht der 69-Jährige im nächsten Jahr auch im Wiener Ernst-Happel-Stadion halt. In London zeigte sich der Rockstar entspannt und vorfreudig.

"Ich freue mich auf eine Sachertorte und Croissants", lacht ein sichtlich gut gelaunter Roger Waters, als ihn die "Krone" am Donnerstag in London traf. Das ehemalige Pink- Floyd- Mastermind hat mit dem Konzept- Doppelalbum "The Wall" vor 33 Jahren sein persönliches Opus Magnum erschaffen. Nun kann er es kaum erwarten, mit seiner opulenten "The Wall Live"- Show erstmals in Wien aufzutreten. Da der SK Rapid nächste Saison doch noch im Hanappi- Stadion spielt, wird Waters' beeindruckende Show am 23. August 2013 im Ernst- Happel- Stadion und nicht auf der Donauinsel stattfinden.

Gewaltige Megashow

Mehr als 50.000 Fans können sich auf eine audiovisuelle Show der Extraklasse freuen. Das Highlight dabei ist die gigantische Mauer, die während der Veranstaltung Stein für Stein aufgebaut und am Ende zum Einsturz gebracht wird. Auch die Laser- und Pyrotechnikeffekte sowie die Monster- Marionetten sind am musikalischen Livesektor noch immer unerreicht.

Durch die verbesserten technischen Möglichkeiten konnte sich auch die Show entwickeln, ist Waters überzeugt: "Heute hat sich fast alles verdoppelt, da macht es Sinn, in Stadien und nicht nur in Arenen zu spielen."

Wieder näher am Fan

Derartige Riesenkonzerte interessierten den 69- Jährigen in den 70er- Jahren noch nicht, doch Waters ist auch als Person gereift: "Ich finde die Verbindung zum Publikum toll, das war früher nicht immer so." 1977 hat der Künstler sogar einen Fan auf der Bühne bespuckt. Doch werden die Open- Air- Shows die letzten von "The Wall Live" sein? Laut Roger Waters wohl nicht: "Das ist ziemlich unwahrscheinlich."

Tickets für das von der "Krone" präsentierte Megaspektakel im Ernst- Happel- Stadion gibt es ab dem 24. November im Internet unter www.oeticket.com  und unter 01/960 96 999.

16.11.2012, 10:43
Robert Fröwein, Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum