Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
07.12.2016 - 14:40
Foto: Paul Dugdale/ Universalmusic

Neuer Lärm von The Prodigy

04.03.2009, 15:53
Zugegeben: Ihr 2004er-Album "Always outnumbered, never outgunned" war nicht ganz das Wahre und stieß bei Fans wie Kritikern gleichermaßen nicht auf die gewünschte Resonanz. Vielleicht besinnen sich die rüpelnden Raver von The Prodigy nun gerade deshalb mit ihrem inzwischen fünften Studioalbum "Invaders must die" wieder auf ihre alten Stärken: Happy Hardcore und den Sound der 90er.

Erinnerungen an "Music for the jilted Generation" und "The Fat of the Land" werden beim ersten Durchhören der insgesamt elf neuen Prodigy- Tracks wach: Gepitchte Vocals und fröhlich poppige Synthie- Sounds mischen sich mit den stampfenden Breakbeats aus der Konserve. Neu ist das nicht unbedingt, dafür aber gewohnt hektisch, laut und energiegeladen.

Und nicht zu vergessen: abwechslungsreich. Gekonnt fügen Mastermind Liam, Schreihals Keith und Rapper Maxim die unterschiedlichsten Genres und Einflüsse zusammen. Drum'n'Bass, Jungle oder Acid House finden ebenso wie Ragga, Dub, Rap und last but not least jede Menge Rock ihren Platz auf dem Album.

Gepaart mit einer Prise Punk und Anarchie, was auch in den durchwegs politisch angehauchten Texten - wobei wohl eher von "hingerotzten" Satz- Fragmenten die Rede sein sollte - zum Vorschein kommt, ist "Invaders must die" unterm Strich ein in sich stimmiges und garantiert jedes Tanzbein zum Schwingen bringendes Stück Lärm geworden.

Davon überzeugen kann man sich am kommenden Sonntag im Wiener Gasometer, wenn die drei Elektro- Rocker von der Insel mit sowohl aktuellen Songs als auch "Klassikern" wie "Firestarter" und "Breathe" ihre Live- Qualitäten unter Beweis stellen werden. Tickets kannst du über den Link in der Infobox bestellen.

Fazit: 8 von 10 Bassmembranen verzückenden Punkten


von Sebastian Räuchle

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum