Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
10.12.2016 - 12:25
Foto: APA/HERBERT PFARRHOFER / Video: APA

"Musikantenstadl" heißt jetzt "Stadlshow"

04.08.2015, 13:47
Die "Verbindung zwischen Tradition und Moderne" ist die zentrale Botschaft des "Musikantenstadl"-Nachfolgers "Stadlshow", der am Dienstag in Wien vorgestellt wurde. Neben dem neuen Moderatorenteam Francine Jordi und Alexander Mazza wird es auch ein neues Bühnenbild geben, inhaltlich setzt man neben Volksmusik und Schlager auch auf neue Facetten, zudem soll die Livemusik verstärkt werden. Geplant ist nach der ersten Show am 12. September in Offenburg auch eine Silvestershow in Linz, für 2016 hat man vorerst eine Show pro Land geplant.

"Ohne Veränderung des Stadls wäre dieses Format Ende diesen Jahres zu Ende", betonte Andreas Vana von der ORF- Unterhaltung die Notwendigkeit, das über 30 Jahre alte, von Karl Moik erfundene Format zu reformieren. "Das Millionen- Publikum hätte eine Sendung verloren, die Musikszene eine wichtige Plattform", so Vana. Neben Schlager, Volkstümlicher Musik, Rock 'n' Roll und Swing will man verstärkt auch neue musikalische Facetten wie Brass, neue volkstümliche Musik und Dialektpop bringen. Ein eigenes Live- Orchester soll dafür sorgen, dass "nicht nur CDs abgespielt werden, zu denen man die Lippen bewegt". Alles in allem gehe es um "authentische Musik und echtes Lebensgefühl".

Die "Stadlshow"-Moderatoren Francine Jordi und Alexander Mazza
Foto: APA/HERBERT PFARRHOFER

Dieses will man verstärkt in die Sendung bringen, indem die Regionen der jeweiligen Austragungsorte (in Österreich, der Schweiz und Deutschland) ins Blickfeld gerückt werden. Die 38- jährige Schlagersängerin Jordi werde, wie sie bei der Pressekonferenz sagte, auch aus der Halle hinaus gehen und "die Landschaft und die Leute erkunden". In der "Stadlshow" will man regionale Geschichten und Traditionen aufgreifen und auf sie eingehen. Auch die Kulinarik werde eine größere Rolle spielen, ganz wichtig sei auch die Förderung junger Talente.

Das Moderatorenteam, das sich zuvor nicht gekannt hat, geht voller Freude an die Arbeit. "Wir werden Hosts sein, die die Priorität haben, das Publikum zu unterhalten", so der 42- jährige TV- Moderator Mazza. Als Kulisse, die erst in zwei Wochen vorgestellt werden soll, dient ein "moderner alpiner Raum, wo ein Gebäude drinnen steht, das der zentrale Raum sein wird", blieb Vana vage. Modisch werde man sich nicht auf Lederhosen versteifen, man habe "etwas gefunden, das besser zu uns und dem, was wir darstellen, passt", so Mazza.

Moderatoren beim "Musikantenstadl" seit 1981
Foto: APA

Geplant ist nach der ersten Show am 12. September in Offenburg auch eine Silvestershow in Linz, für 2016 hat man vorerst eine Show pro Land geplant. Auf konkrete Quotenziele wollten sich Vana und seine Kollegen von der ARD und dem SRF nicht festlegen. "Die Sendung geht auf eine Reise in die Zukunft. Es gibt deutliche Veränderungen, neue Inhalte, eine neue Deko, eine Öffnung im musikalischen Bereich. Die gesamte Anmutung der Sendung wird anders werden. Das wird eine Reise nicht gegen, sondern mit dem Publikum. An jeder Station hoffen wir, neue Passagiere aufzunehmen. Das ist ein längerfristiger Weg, den wir ohne Quotendruck qualitativ analysieren."

Stars für die erste Sendung sind unter anderem Peter Kraus, die Poxrucker Sisters, Jürgen Drews, Marc Pircher und die Ehrlich Brothers.

04.08.2015, 13:47
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum