Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
05.12.2016 - 15:08
Foto: Andreas Graf

Maria Mena stellte ihr neues Album live vor

20.03.2009, 03:42
Mit ihrem vierten, im September erschienenen Album "Cause and Effect " im Gepäck und fünfköpfiger Band hat die norwegische Pop-Sängerin Maria Mena am 18. März ihren einzigen Österreich-Auftritt im Rahmen der laufenden Tournee im (nicht ausverkauften) Planet.tt im Wiener Gasometer absolviert.

Den Anfang machte um 20.15 Uhr aber die Wiener Sängerin Valérie (Sajdik, rechts im Bild), die mit Band knapp 40 Minuten durchaus ambitioniert und gefällig als Anheizerin fungierte. Die knapp 31- Jährige spielte unter anderem ihre Hits "Regen" und "Mädchen", versuchte sich an der Falco- Nummer "Brillantine Brutal", und beendete ihren Gig mit ihrer brandneuen Single "Es geht nicht" (Video zum Song in der Infobox).

Bilder der Auftritte von Valérie (sowie ihr neues Video) und Maria Mena findest du in der Infobox!

Nach einer kurzen Umbauphase war es schließlich um 21.05 Uhr so weit. Mit roter Hibiskusblüte im Haar betrat die 23- jährige Norwegerin die Bühne und rockte mit ihrer fünfköpfigen Begleitband mit dem auch der Tour den Namen gebenden Titelsong ihres neuesten Albums gleich ordentlich los. "You're the Only One" (vom Album "Mellow") und "He's Hurting Me" folgten.

Dann stellt sich die Mena dem Publikum vor und erklärt, dass sie es mag, wenn Künstler über die Entstehung von Songs erzählen und dass sie aus diesem Grund auch ihrem Publikum etwas zu den einzelnen Liedern verraten werde. Das machte Mena, die stimmlich manchmal an Alanis Morrisette, dann wieder an Kate Bush und zwischendurch auch ein wenig an die Isländerin Björk erinnert, auch bei den meisten Songs.

Knapp die Hälfte der gespielten und teilweise sehr persönlichen Songs, in denen es um das Erwachsenwerden, Beziehungen, Liebe ("Where Were You"), "Self- fullfilling Prophecy", Magersucht ("Eyesore") und andere schmerzliche Erfahrungen des Lebens geht, stammten vom im Vorjahr veröffentlichten Album "Cause And Effect", darunter natürlich auch Menas bislang größter Hit "All This Time (Pick- Me- Up- Song)".

Aber auch fünf Titel aus ihrem dritten – anno 2006 erschienenen - Longplayer "Apparently Unaffected" gab es zu hören, darunter das sehr persönliche "Internal Dialog" und – gegen Ende des Konzertes - die Hitsingle "Just Hold Me". Als Zugabe gab's eine Coverversion des Kiss- Klassikers "I Was Made For Loving You" – ziemlich langsam und im Country- Stil mit Pedal- Steel- Gitarre- Begleitung -, "Miss You Love" und "Our Battles"

Fazit: Ein Konzert mit sehr persönlichen Songs, die live etwas rockiger ausgefallen sind als auf den Alben. Verwunderung hat wohl nicht nur beim Verfasser dieser Zeilen das Bühnen- Outfit von Mena ausgelöst – eine vor allem oben herum viel zu weite Schlabberhose und ein Shirt, das aussah, als sei es einer Altkleidersammlung entsprungen...

von Wilhelm Eder
Fotos: Andreas Graf

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum