Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
02.12.2016 - 19:04
Foto: Andreas Graf

Lautstarkes "Heimspiel" für Depeche Mode

04.12.2009, 11:23
Ein präzise inszeniertes Gastspiel vor rund 13.000 Fans feierten die britischen Synthie-Grunge-Giganten Depeche Mode am Donnerstagabend in der restlos ausverkauften Wiener Stadthalle. Rund eineinhalb Stunden hämmerte man bekannte Hits und Songs des neuen Albums "Sounds Of The Universe" ins jubelnde Publikum. "Man of the race" war Schlagzeuger Christian Eigner: Der Österreicher, der Dave Gahan und Co. seit zwölf Jahren begleitet, durfte beim "Heimspiel" extra kräftig auftrommeln.

Die Zeit des Drogenmissbrauchs in den Neunzigern und die gesundheitlichen Probleme im heurigen Jahr - Depeche Mode mussten mehrere Konzerte der "Tour Of The Universe" absagen - sind an Frontmann Dave Gahan nicht spurlos vorübergegangen. Das Charisma des Engländers mit den kühlen Augen hat jedoch keinen Schaden genommen, der betörende Bariton ebensowenig.

Nur wenige Nummern brauchte es, bis Gahan die komplette Halle unter Kontrolle hat. Mit schwarzen Röhrljeans und Ledergilet bekleidet, dreht der bald 50- Jährige Pirouetten mit dem Mikrofon- Stativ, beschwört die Anhänger mit Riesenfratzen auf der riesigen LED- Wand hinter den Musikern und stakst im Foxtrott- Schritt über den Laufsteg in die wie ein großer Herzmuskel pulsierende Masse.

Den Takt gibt bei Depeche Mode seit nun fast zwölf Jahren der gebürtige Wiener Christian Eigner an. Zu seinen Arbeitgebern gehörten einst heimische "Weltstars" wie Peter Cornelius und Kurt Ostbahn, heute feiern ihn Schlagzeug- Fachmagazine als kreativen Groove- Drummer mit Synthie- Begabung. In der bald 30- jährigen Historie von Depeche Mode ist Eigner zudem das einzige Tourband- Mitglied, das auch als Komponist auf DM- Alben vertreten ist.

Eigner durfte sich beim "Heimspiel" auf seiner Trommelburg extra kraftvoll und - zumindest aus der Akustik- Perspektive der Ränge - extra laut in Szene setzen. Das Mehr an "Punch" ging zwar zu Lasten der Synthie- Spielereien, die streuten Andrew Fletcher und Tour- Keyboarder Peter Gordeno aber nur ohnehin ganz spärlich ein.

Depeche Mode geht es auf der "Tour Of The Universe" um Party- Stimmung mit einer Prise Theatralität, für die zwei eingestreute Solo- Darbietungen von Song- Mastermind Martin Gore sorgten und auf der LED- Wand herumgeisternden Botschaften mit Stimmungsbildern des Fotografen Anton Corbjin - schwarze Raben, Menschengesichter, Depeche Mode in Astronauten- Uniformen. Das mit höchster Präzision hämmernde Uhrwerk hat keine Lust auf Frickeleien, sondern will gefeiert werden - und das wurde es auch.

Die Show- Highlights: "Wrong" und "Hole To Feed" (beide von "Sounds Of The Universe"), "Walking In My Shoes", "Enjoy The Silence", "Never Let Me Down Again", "Personal Jesus";

von Christoph Andert
Fotos: Andreas Graf

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum