Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
11.12.2016 - 11:09

Guadalajara im Interview

12.03.2008, 21:48
Welche Band kann schon behaupten, dass sie eine Konzerttour von Wien über den steirischen Kurort Aflenz (Einwohnerzahl: 1037) bis nach Paris und noch weiter nach Holland, Slowenien, Kroatien, Deutschland und Belgien führt? Wohl keine, außer Guadalajara. Die achtköpfige Ska-Rock-Truppe mit steirischem Ursprung bereist schon seit ein paar Jahren jenen Teil der Welt, der mit dem VW-Bus zu erreichen ist, und erfüllt sich den hart erträumten Traum vom Rock'n'Roll - ob auf der Festivalbühne am Nova Rock vor 40.000 Fans oder in einem Bunker in Litauen vor 40. Mit "Weapons Of Mass Seduction" bringen sie am 1. März ihr drittes Studioalbum in die Plattenläden. krone.at sprach mit Songwriter und Trompeter Bernd Kaufmann.

Die kreative Unabhängigkeit und den Status einer Band, die nicht auf das Geheiß großer Plattenfirmen angewiesen ist um erfolgreich zu sein, haben sich Guadalajara über die Jahre hart erspielt. Stets mit einem Fuß auf der Bühne, den anderen im Kontominus, wuchs ihr Fankreis zwischen Bregenz und Eisenstadt und bis nach Ungarn, Italien, Deutschland oder Lettland, wo sich ihre Single "Burn Them Down" in den Alternative- Charts wochenlang hinter "Dani California" von den Red Hot Chili Peppers auf Platz 2 hielt.

Als wir uns am Dienstag mit Bernd Kaufmann unterhielten, war er noch nicht einmal 48 Stunden im Land. In den vierzehn Tagen zuvor hatten Guadalajara 13 Konzerte in Polen, Lettland, Litauen, Estland und der Schweiz gespielt. Den einen Tag Pause hatte man für die Fahrt von Wegorzewo in Polen nach Basel gebraucht. "Es is ein Abenteuer, bei dem du nie weißt, was als nächstes passiert. Du schläfst sitzend im Bus, fährst vom einen Konzert weg und baust 12 Stunden später beim nächsten wieder auf", sagt Bernd Kaufmann. "Da darf man halt kein Mimöschen sein. Irgendwann musst' deine Bedürfnisse sehr weit nach unten schrauben", lacht er, "aber wir haben ein Ziel und außerdem wollen wir ja die Welt sehen." Für die Fans gibt es von den tuburbulenten Ausflügen in europäische Länder seit neuestem Videologs. Zwei Episoden von "GuadalajaraTV" sind bereits online (siehe Infobox), die dritte in Arbeit. Die höchst unterhaltsamen Filmchen zeigen, "dass wir eigentlich nur acht Idioten sind, die durch die Welt fahren und Musik machen wollen", lacht Bernd Kaufmann.

"Weapons Of Mass Seduction", ihr drittes Studioalbum seit dem Debüt "All You Can Dance" im Jahr 2002, entstand in acht Monaten unter der tontechnischen Regie von Drummer Thomas Konrad. Für die Feinheiten ließen sie den US- Produzenten Darian Rundall (Pennywise) einfliegen, gemastert wurde in einem Studio in Düsseldorf, und zwar bei jenen Herren, die auch den Toten Hosen immer einen kräftigen Sound verpassen. Das Ergebnis kann sich sehen und hören lassen: Die Songs sind witzig, machen mächtig Laune und gehen sofort in die Beine. Der Sound ist von den unterschiedlichen Couleurs der acht Musiker geprägt, die von Punkrocktunes, Ska- Rhythmen, sattem Gitarrenpop und sinfonischer Blasmusik bis hin zu bluesigen Saxofonsolis alles hinein packen, was die Herzen der Fans begehren können. Das neue Video zur ersten Single "Turn Up", ein Song, der in der Strophe zum Großteil aus reimerisch genialer Aneinanderreihung von großen Rockbands besteht, gibt's übrigens auf krone.tv - siehe oben.

Für die CD- Produktion griffen die Bandmitglieder kräftig in die Taschen - die eigenen. Bernd Kaufmann: "Wir haben diesmal das Glück gehabt, dass wir vom österreichischen Musikfonds unterstützt worden sind. Ohne das wären wir jetzt mit einer gewaltigen Summe in der Miese - das heißt, wir sind noch immer mit einer ziemlichen Summe in der Miese, aber vielleicht geht sich das Null mit den CD- Verkäufen aus. Wobei: Heutzutage verdient man ja mit Plattenverkäufen sowieso nix mehr..." Der "Herr Magister Trompeter" (unter den Bandmitgliedern gibt's auch einen Telematiker, einen Infrastrukturwissenschaftler, einen Biotechniker, einen Hauptschullehrer und einen Koch, der gerade bei der Militärmusik dient) setzt jetzt aber nicht zum Sturm auf Raubkopierer an. "Früher haben alle aufs Album gewartet, mittlerweile is es so, dass die Leute auf die Konzerte stehen. Für uns ist ein Album immer das größte Geschenk, das wir uns selber machen können - es kommt ja nur alle vier Jahre ein neues. Und dann hamma gleichzeitig wieder ein neues Programm, mit dem wir auf Tour gehen können - dem spaßigen Teil an der Sache."

Ihre erlernten Berufe üben die Guadalajara- Musiker derzeit nicht aus. "Man hat fast keine Zeit für einen Fulltime- Job nebenbei. Du kannst net immer sagen, i geh jetzt für anderthalb Wochen schnell auf Tour", erklärt Bernd Kaufmann. Man habe darum vor einiger Zeit ganz geschäftsmäßig einen "Businessplan wie bei den großen Firmen" erstellt, mit dem gleichzeitig vereinbart wurde, dass das Hauptaugenmerk fürs nächste Jahr die Band sein muss - auch wenn's mit der Kohle ein bisserl eng wird. "Derzeit ist es eher ein Überleben, die Miete geht sich zumindest aus." Dafür haben Guadalajara etwas, von dem viele andere nur träumen können: Sie wissen, was Freiheit bedeutet, kennen harte Arbeit und ihre Früchte, und haben sich seit der Gründung 1999 auf ein musikalisches Level gespielt, das hierzulande nur Bands wie etwa Naked Lunch erreicht haben.

Bis Anfang Mai werden die durchschnittlich 20 bis 25 Jahre alten Guadalajara- Musiker 45 Shows gespielt haben - gerechnet ab Mitte Feber. Wer anhand der Hörproben (siehe Infobox) Lust darauf bekommen hat, die Macht der "Weapons Of Mass Seduction" der acht Steirer live am eigenen Körper zu erleben, dem sei eines der nächsten Guadalajara- Konzerte ans Herz gelegt, das man ohne das famose Album der Truppe nicht verlassen sollte.

9 von 10 hard rocking Steirern

Christoph Andert


Guadalajara auf Tour

29/02/08 - Wien/WUK
01/03/08 - Graz/PPC
07/03/08 - Mödling/Red Box
08/03/08 - Klagenfurt/Stereoclub
14/03/08 - Krems/Avalon Exil
15/03/08 - Aflenz/Sublime
22/03/08 - Liezen/Soundcity Festival
25/03/08 - Innsbruck/Weekender
27/03/08 - Paris (F)/Glaz�art
28/03/08 - Toul (F)/Chez Paulette
29/03/08 - Chatillon (F)/Loire Salle CSC
04/04/08 - Schruns/Kulturbühne
05/04/08 - Linz/Posthof
11/04/08 - Markt Allhau/Stage Club
12/04/08 - Sinabelkirchen/Mehrzweckhalle
19/04/08 - Mank/Alte Bauhalle
22/04/08 - Maribor (SLO)/Stuck
25/04/08 - Katwijk (NL)/Scum
27/04/08 - Köln (D)/MTC
30/04/08 - Brüssel (B)/t.b.a.
01/05/08 - La Louviere (B)/t.b.a.
02/05/08 - Rixensart (B)/Piniouf Festival
03/05/08 - Liege (B)/La Zone
08/05/08 - Perchtoldsdorf/Hyrtlhaus
09/05/08 - Salzburg/Rockhaus
11/05/08 - Porec (CRO)/Spring Jam
16/05/08 - Kapfenberg/Overdrive Festival

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum