Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
04.12.2016 - 08:01
Foto: goodball.at

Der "Goodball"- Event geht in die fünfte Runde

06.08.2013, 13:57
Brücken bauen, verbinden und sich sozial engagieren - das sind die Eckpfeiler des "Goodball"-Events, der am 14. September zum bereits fünften am Wiener-Sportklub-Platz ausgetragen wird. Fußball, Musik und prominenten Stargäste sollen für einen stattlichen Erlös für karitative Projekte sorgen.

Nichts verbindet Menschen besser als Musik und Sport - und genau darum geht es am 14. September bei der mittlerweile fünften (Jubiläums- )Auflage des Benefizevents "Goodball - Kicken und Konzerte für Kohle", das traditionell am Wiener- Sportklub- Platz in Hernals ausgetragen wird.

Sport und Musik

Während tagsüber zahlreiche Hobbyfußballteams verschiedenster Einrichtungen und kultureller Hintergründe um Benefizeinnahmen kicken, treffen sich Sportler, Künstler und Besucher abends bei Konzerten und Musikveranstaltungen vorm Stadion oder in den Katakomben des Sportklubs. Insgesamt sind 30 Fußballteams, zehn Künstler und Bands sowie zehn DJs am Start.

Für die musikalische Beschallung sorgen unter anderem die Wiener Tschuschenkapelle, Kommando Elefant, Broken Sequence und die Mary Broadcast Band, deren Frontfrau Mary Lamaro als Erfinderin und Hauptverantwortliche des "Goodball"- Events fungiert. Mit den eingenommenen Spenden des Fußballturniers, der Konzerte und der Bewirtung werden soziale Organisationen und Projekte der Siegerteams unterstützt.

Prominente Jury

Unterstützung erfahren die Teilnehmer auch durch die prominent besetzte Jury, die über Fairness und Kreativität der kickenden Teams urteilen. Zuständig für Expertisen sind dort Michael Genner von "Asyl in Not", Sängerin und Moderatorin Birgit Denk, Haubenkoch Bernie Rieder, Moderator Dieter Chmelar und Ex- Bundesliga- Spieler Roman Mählich.

"Goodball" wurde 2012 vom Lebensministerium als Gesamtsieger und für den ersten Platz in der Kategorie "Soziales Engagement" im Wettbewerb "Sportlich zur Nachhaltigkeit 2012/13" ausgezeichnet. In den letzten fünf Jahren konnten bis zu 20.000 Euro Reinerlös an karitative Projekte weitergegeben werden.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, gegen freiwillige Spenden am 14. September am Wiener- Sportklub- Platz ein Teil des sozialen Projekts zu werden.

06.08.2013, 13:57
Robert Fröwein, Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum