Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
27.07.2017 - 01:06
Foto: Sony Music/Michael Mey

Como startet ihre Karriere mit Koffer voller Lieder

27.07.2013, 17:00
Nie wieder wollte sie auf einer Bühne stehen, das stellte die kleine Como bereits mit zwölf Jahren klar. Immer wieder musste das talentierte Mädchen auf kleinen Festivals sein Können unter Beweis stellen. "Ich habe da immer so schlagerartige Lieder gesungen, die meiner Mutter gefallen haben. Diese Musik hat mir überhaupt nicht zugesagt", erzählt die hübsche Steirerin.

Singen sollte sie keiner mehr hören, das tat sie von nun an nur noch mitten in der Nacht. "Ich habe damals angefangen, Tagebuch in Form von Liedern zu schreiben." Dass ihre Lieder nun doch den Weg aus der Nacht ins Licht finden, ist den dünnen Wänden ihrer Grazer Wohnung zu verdanken.

"Eines Nachts habe ich plötzlich gehört, wie mein Nachbar einen meiner Songs nachspielt. Das war ein richtiger Schock für mich – schließlich dachte ich immer, dass mich niemand hört", lacht sie. "Und ich hatte auch Angst, dass mir womöglich jemand meine Songs klauen könnte – nicht jeder ist so vertrauenswürdig wie mein Nachbar. Also habe ich meine Lieder zu einem Urheberrechtsanwalt gebracht, um sie schützen zu lassen. So etwas Intimes wie seine Tagebuch- Einträge will man ja nicht an andere verlieren."

Mit Gabalier- Manager am Weg zur großen Karriere

Der Anwalt drückte ihr die Nummer eines Produzenten in die Hand – und der wiederum stellte die Studentin dem Geschäftsmann und Musikmanager aus Leidenschaft, Klaus Bartelmuss, vor. Der hatte schon Nik P. und Andreas Gabalier zum großen Durchbruch verholfen und war bereits lange auf der Suche nach einem Pop- Act, der internationales Format hat – in Como hatte er ihn gefunden.

"Er hat mir einen derartigen Traumvertrag hingelegt, dass ich gar nicht mehr an einer Musikkarriere zweifeln konnte", schmunzelt sie. Nach Jahren an der Universität, in denen sie internationales Recht und Sprachen studiert hatte, legte sie die angestrebte Diplomatenkarriere in Brüssel auf Eis. "Ich wollte mich eigentlich mit Umweltrecht beschäftigen, aber in der Politik gibt es mehr Lobbyisten und Opportunisten als Idealisten. Vielleicht kann ich ja jetzt mit meiner Musik etwas bewegen", hofft sie. Als Künstlername für die Karriere wählte sie ihren Spitznamen. "Ich bin in einem Urlaub meiner Eltern am Como See passiert", lacht sie. "Deswegen hat mich meine Mutter immer so genannt."

Steirerin mit einem Koffer voller Lied

Mit einem Koffer voller Lieder ("Ich glaube, es haben sich insgesamt mehr als 100 angesammelt – und es werden ständig mehr.") startet sie nun den neuen Lebensweg. Passenderweise heißt auch ihre erste Single "Suitcase", mit der sie bereits die heimischen Top 40 enterte – und mit ihrem ersten Album "Music Diary" konnte sie sich auch in Deutschland einen feinen, kleinen Fankreis erspielen. "Jetzt muss ich nur noch meine Bühnenangst unter Kontrolle bringen. Ich probe schon mit meiner Band..."

27.07.2013, 17:00
Franziska Trost, Kronen Zeitung/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum