Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
27.04.2017 - 08:09

"Axl/DC" feierten grandiose Konzertpremiere

08.05.2016, 11:13

Mit einer stimmlich fulminanten Leistung strafte Guns- N'- Roses- Sänger Axl Rose Samstagabend beim AC/DC- Tourauftakt im portugiesischen Lissabon alle Kritiker Lügen - bei maritim- windigem Frühlingswetter zelebrierten die neu besetzten Australier eine fulminante Hard- Rock- Messe, die in wenigen Tagen auch im Wiener Happel- Stadion Halt machen und für Begeisterung sorgen wird.

Nichts wurde heuer in der Rockwelt so laut und intensiv diskutiert wie der Sängerwechsel bei den australischen Hard- Rock- Legenden AC/DC. Guns- N'- Roses- Sänger Axl Rose bot sich dort als Live- Ersatz an, spielt vorerst nur die zwölf fixierten Europa- Stadionshows und spaltete die AC/DC- Fans in zwei Lager. Samstagabend wurden in Lissabon die ersten Zweifel ad acta gelegt, denn die neu formierten Rocker gaben bei nasskaltem Wetter ihre Europatourpremiere und überzeugten die gut 60.000 Anwesenden mit einer feurig- exaltierten Bühnenshow, die jedwede Routineerscheinung über Bord warf.

Grandiose Setlist

Auf ihrer bombastischen "Rock Or Bust"- Bühne, die vielen Fans noch vom gigantischen Spielberg- Konzert aus dem letzten Jahr in Erinnerung ist, lieferten die Teufelsrocker ein mehr als zweistündiges Set voller großer Hits und vieler Überraschungen ab. Neben etatmäßigen Liveklassikern wie "Highway To Hell" oder "Back In Black" hat Angus Young die Setlist an die Stimme von Rose angepasst und seltene Nummern wie "Riff Raff" oder "Given The Dog A Bone" integriert. Rose zeigte sich mit Gipsfuß im eigens angefertigten Sessel in vokaler Topform, lief bei Songs wie "Hells Bells" oder dem mit einem langen Gitarrensolo veredelten "Let There Be Rock" zu stimmlicher Höchstleistung auf und zeigte sich voller Witz und Charme.

So gab er bei "Shot Down In Flames" süffisant zum Besten, dass AC/DC den Song wohl genau für ihn geschrieben hätten und fühlte sich nach seiner Galavorstellung bei "Thunderstruck" erstmals "richtig aufgewärmt". Dass er bereits über die Bühne humpeln kann, zeigte er spätestens vor dem ausufernden Young- Solo bei "Let There Be Rock" - vielleicht geht sich bis Wien auch ein fitter Axl aus. In der neuen Konstellation bemerkte man bei den eingefahrenen Topstars eine Art von Knistern, das sie zur konzertanten Höchstleistung trieb. Neben einer vor allem sound- und lichttechnisch perfekten Show funktionieren auch Zusammenspiel und Kommunikation auf der Bühne blind. Rose wurde zwar von einem Teleprompter unterstüzt, sackte stimmlich aber zu keiner Sekunde ab. Einziger Wermutstropfen: Brian Johnson wurde während des gesamten Abends mit keiner einzigen Silbe erwähnt.

Funktionierendes Zusammenspiel

Die anwesenden Fans zeigten sich dennoch begeistert und ließen sich vom guten Zusammenspiel von "Axl/DC" sofort mitreißen. Das blinkende Meer der leuchtenden Teufelshörner, die mittlerweile zum Standardrepertoire bei AC/DC- Konzerten gehören, war stets in Bewegung - so wie Angus Young, der in traditioneller Schuluniform wie ein Derwisch über die Bühne fegte. Das führte Rose auch zur humorigen Bemerkung, dass "AC/DC weltweit Nummer- eins- Exporteur von Teufelshörnern" wäre. Im Gegensatz zum Guns N' Roses- Auftritt am kalifornischen Coachella- Festival saß der Barde übrigens nicht im vererbten Dave- Grohl- Thron, sondern auf einem wesentlich biedereren Sessel mit Teufelshörnern als Hutablage - Working- Class eben.

Nach den Kanonenschlägen von "For Those About To Rock" und einem massiven Feuerwerk war die Premiere einer der größten Zusammenführungen der Rock- Geschichte mach mehr als zwei Stunden zu Ende. Die Österreicher kommen am 19. Mai im Wiener Happel- Stadion in den Genuss dieses wohl einmaligen Erlebnisses, das zu Recht eine wichtige Fußnote in der Hard- Rock- Historie einnehmen wird.

Setlist von Lissabon, 7.5.2016:

Rock Or Bust
Shoot To Thrill
Hell Ain't A Bad Place To Be
Back In Black
Got Some Rock & Roll Thunder
Dirty Deeds Done Dirt Cheap
Rock'n'Roll Damnation
Thunderstruck
High Voltage
Rock'n'Roll Train
Hell Bells
Given The Dog A Bone
Sin City
You Shook Me All Night Long
Shot Down In Flames
Have A Drink On Me
T.N.T.
Whole Lotta Rosie
Let There Be Rock

Highway To Hell
Riff Raff
For Those About To Rock (We Salute You)

08.05.2016, 11:13
Robert Fröwein, Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum