Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
09.12.2016 - 13:57
Foto: Christoph Andert

Amy MacDonald live in Wien

24.10.2008, 04:23
"Was man da hören durfte, kann nicht ohne Folgen bleiben", lautete der vorletzte Satz einer krone.at-Konzertkritik am 11. März 2008. Da hatte Amy MacDonald ihr erstes Gastspiel in Österreich absolviert. Nur knapp 400 Fans fanden damals den Weg ins Wiener WUK, von Musikjournalisten reden wir lieber gar nicht. Etwas mehr als sieben Monate später hätte man den Großen Saal im Werkstätten- und Kulturhaus an der Währinger Straße am Donnerstag locker um die Hälfte vergrößern können. Mit rund 900 Besuchern war die Hütte rappelvoll, restlos ausverkauft - und was noch viel wichtiger ist: Der erst 21-jährigen schottischen Songwriterin schlug eine Welle der Begeisterung entgegen.

"Als wir vor ein paar Monaten hier spielten, konnte ich hinten den Boden sehen", sagte Amy MacDonald lachend nach den ersten drei Songs. Man muss ihr damals wohl erklärt haben, dass zwischen Bregenz und Eisenstadt so manches "halt sehr kompliziert" ist, sonst wäre sie nach der beschämend karg besuchten Show wohl nicht wieder gekommen. Hierzulande lässt man nämlich schon mal eine britische Nummer eins mit einem der vielversprechendsten Debütalben des Jahres 2007 so lange außer Acht, bis es fast weh tut. Und so kam Österreich seinem internationalen Ruf als Spätzünder, was Musik- Newcomer betrifft, ein weiteres Mal nach...

Amy MacDonalds Debütalbum "This Is The Life" kletterte seit März trotzdem bis auf Platz drei der Hitparade, die gleichnamige Single schaffte es an die Spitze und - was für eine Nummer 1 zuvor meistens der Falls ein muss - in die Rotation der Radiosender.

Die Show im WUK war am Donnerstag natürlich ein weiters Mal perfekt, wenn nicht sogar besser. Statt dem Alleinunterhalter vom letzten Mal spielte nun die Wiener Combo Herbstrock im Vorprogramm auf. Die jungen "Amadeus"- Preisträger sind fast ein Jahr nach ihrem Debütalbum im eigenen Land quasi noch immer Newcomer. Dass das jetzt auch langsam vorübergeht, zeigte sich nach der 40- minütigen Darbietung am Mini- Merchandising- Stand, wo Frontfrau Anna Müller und ihre drei männlichen Mitstreiter eifrig CDs signieren durften.

Beim rund 80- minütigen Konzert von Amy MacDonald servierte die gebürtige Schottin, die mit leicht englischem Akzent singt, dafür mit tiefstem "Bauernschottisch" spricht, nicht nur ihr komplettes Debütalbum, sondern auch zweieinhalb neue Songs: "Next Big Thing" und "Troubled Soul; der "Halbneue" war eine in Österreich erst mit der kommenden Deluxe- Version von "This Is The Life" erhältliche B- Seite namens "Road To Home". Dazu gabs noch drei Covers, darunter "Mr Brightside" von den Killers und je eine Gänsehaut- Version von Leonard Cohens "Hallelujah" und Bruce Springsteens Hit "Dancing In The Dark". Das Grande Finale hieß wie im März "Let's Start A Band", einer der zweifellos besten Songs, die je über das Gefühl Musik geschrieben wurden. Und wieder eine Prognose: Schau ma mal, ob der nächste Gig noch in so einer intimen Location stattfinden wird...

Von Christoph Andert

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum