Foto: EPA

Webber holt sich Poleposition vor Vettel

02.11.2013, 15:01
Mark Webber steht zum zweiten Mal in diesem Jahr in der Startaufstellung vor seinem Red-Bull-Teamkollegen Sebastian Vettel. Der Australier brannte am Samstag im Qualifying für den Grand Prix von Abu Dhabi in 1:39,957 Minuten die schnellste Zeit auf den Asphalt und blieb damit 0,118 Sekunden vor dem Deutschen. Auf den Plätzen folgte das Mercedes-Duo Nico Rosberg und Lewis Hamilton.

Der finnische Vorjahressieger Kimi Räikkönen, der seinem Rennstall mit Rennboykott in den letzten beiden Saisonrennen droht (siehe Infobox), schaffte im Lotus Rang fünf, wurde aber nachträglich vom Qualifying ausgeschlossen, weil die Rennkommissare am Unterboden seines Boliden einen Regelverstoß feststellten. Statt von Reihe drei aus muss der "Iceman" das Rennen am Sonntag vom Ende des Feldes in Angriff nehmen - hinter Marussia- Pilot Jules Bianchi, der wegen eines Getriebetausches um fünf Plätze nach hinten gereiht wurde.

Der WM- Zweite, der Spanier Fernando Alonso, an dessen Seite Räikkönen im kommenden Jahr bei Ferrari fahren wird, hat als Elfter zum ersten Mal seit mehr als einem Jahr nicht die Top Ten des Qualifyings erreicht.

Zweite Poleposition in diesem Jahr für Webber

Für Webber ist es nach Suzuka (Japan) die zweite Poleposition des Jahres und die insgesamt 13. seiner mit Saisonschluss zu Ende gehenden Formel- 1-Karriere. "Das war ein guter Tag. Meine Ausgangsposition für das Rennen ist natürlich ausgezeichnet", freute sich Webber, der in seiner Abschiedssaison noch immer auf den ersten Grand- Prix- Sieg wartet. "Ich hatte in der Vergangenheit oft Probleme auf dieser Strecke, aber ich habe mich in einigen Abschnitten verbessert", erklärte Webber.

"Mark hatte eine sehr gute Runde, Gratulation", gab es auch von Vettel Lob für den 37- jährigen Routinier. "Ich hätte es sicher besser machen können. Aber ob es für Mark gereicht hätte, das weiß ich nicht", meinte Vettel, der in Kurve eins patzte und sich deshalb bei seiner Mannschaft mit einem "Sorry" entschuldigte.

Vettel macht Jagd auf Schumacher- Rekord

Der jüngste Vierfach- Weltmeister der Geschichte muss nun von Startplatz zwei die Jagd auf den nächsten Formel- 1-Rekord eröffnen. Gewinnt er wie 2009 und 2010 den Grand Prix vor der spektakulären Kulisse auf Yas Island, dann stellt er den Rekord seines Landsmanns Michael Schumacher mit sieben Saisonsiegen in Serie aus dem Jahr 2004 ein.

Dass die beiden Mercedes den Red Bulls im Rennen wirklich Paroli bieten können, scheint bei einer halben Sekunde Rückstand eher schwierig. "Die Besten hinter Red Bull, das ist unser Ziel", sagte Rosberg und kündigte an, die Vorderleute am Start ein "bisschen ärgern" zu wollen. Hinter Rosberg und Hamilton steht in der Startaufstellung des drittletzten Saisonrennens Vorjahressieger Räikkönen.

Das Ergebnis des Qualifyings:


Rang Fahrer Team Q1 Q2 Q3
1 Mark Webber Red Bull 1:41,568 1:40,575 1:39,957
2 Sebastian Vettel Red Bull 1:41,683 1:40,781 1:40,075
3 Nico Rosberg Mercedes 1:41,420 1:40,473 1:40,419
4 Lewis Hamilton Mercedes 1:40,693 1:40,477 1:40,501
5 Kimi Räikkönen Lotus 1:41,276 1:40,971 1:40,542 *
6 Nico Hülkenberg Sauber 1:41,631 1:40,931 1:40,576
7 Romain Grosjean Lotus 1:41,447 1:40,948 1:40,997
8 Felipe Massa Ferrari 1:41,254 1:40,989 1:41,015
9 Sergio Perez McLaren 1:41,687 1:40,812 1:41,068
10 Daniel Ricciardo Toro Rosso 1:41,884 1:40,852 1:41,111
11 Fernando Alonso Ferrari 1:41,397 1:41,093
12 Paul di Resta Force India 1:41,676 1:41,133
13 Jenson Button McLaren 1:41,817 1:41,200
14 Jean- Eric Vergne Toro Rosso 1:41,692 1:41,279
15 Pastor Maldonado Williams 1:41,365 1:41,395
16 Valtteri Bottas Williams 1:41,862 1:41,447
17 Esteban Gutierrez Sauber 1:41,999
18 Adrian Sutil Force India 1:42,051
19 Giedo van der Garde Caterham 1:43,252
20 Jules Bianchi Marussia 1:43,398
21 Charles Pic Caterham 1:43,528
22 Max Chilton Marussia 1:44,198

* Wegen Regelverstoßes ans Ende des Starterfeldes versetzt

02.11.2013, 15:01
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum