Foto: Sepp Pail

"Vettels unglaubliche Konstanz ist bestechend"

28.10.2013, 16:47
Sebastian Vettel ist der König der Formel 1! Mit seinem zehnten Saisonsieg holte sich der deutsche Superstar in Indien den vierten WM-Titel in Serie. Daheim in Österreich freute sich Red-Bull-Boss Didi Mateschitz, der stets an den Champion geglaubt hatte und vor rund sechs Jahren über den heutigen Superstar sagte: "Geb' ma dem Buam einmal eine Chance!" Mateschitz im Interview mit "Krone"-Reporter Heinz Prüller.

"Krone": Didi Mateschitz, dein Gefühlsleben nach dem Triumph – euphorisch?
Didi Mateschitz: Euphorisch nimmer, weil wir ja schon damit rechneten, nur eine Frage der Zeit. Wie wenn du eine ganze Woche Weihnachten feierst – das ist auch nicht so spannend wie nur ein einziger Abend. Aber Freude ist jedesmal da.

"Krone": Was will Vettel als Vierfach- Weltmeister heuer noch erreichen?
Mateschitz: Er wird bis ans Ende so weiterfahren wie bisher – der kann gar nicht anders.

"Krone": Auf dem Weg zum Rekordchampion? In Deutschland sagen sie schon, er verdirbt Schumi die Pension.
Mateschitz: Schumacher ist Schumacher, Vettel ist Vettel. Und er wird noch besser, wenn er mehr Erfahrung draufpackt, Vergiss nicht: Er ist ja erst 26. Bestechend seine unglaubliche Konstanz. Und wie er immer das Maximum abrufen kann.

"Krone": Sein bestes Rennen heuer?
Mateschitz: Wahrscheinlich Korea. Eineinhalb Stunden lang fehlerlos am absoluten Limit des Autos.

"Krone": Wie viele Siege traust du ihm heuer noch zu?
Mateschitz: Noch drei Rennen - sagen wir zwei Siege.

"Krone": Lotus- Chef Colin Chapman sagte einmal: "Gewinn einmal, dann gratulieren dir alle und freuen sich mit dir, aber gewinn zweimal, und alle hassen dich." Spürst du Neid und Eifersucht?
Mateschitz: Den Neid musst du dir erst verdienen. Aber Formel- 1-Teams sind nicht aus dem Holz geschnitzt, dass sie Ratlosigkeit oder Verzweiflung spüren. Sondern nur: noch mehr arbeiten, sich noch mehr anstrengen. Das Feld ist heuer schon näher zusammengerückt. Bei Mercedes trägt die Arbeit Früchte, Ferrari wird wieder besser, aber der Sebastian ist noch immer ein, zwei Zehntel voraus.

"Krone": Wie reagiert ihr auf die Pfiffe bei der Siegerehrung in Monza oder Singapur?
Mateschitz: Monza war nicht typisch für die Formel 1, das ist Italien und Ferrari. In Singapur waren es zehn Claqueure, 100 Gründe, Missverständnisse wie die Greenpeace- Aktion bei der Siegerehrung in Belgien.

"Krone": Man hat den Eindruck, Alonso putscht die Leute auf?
Mateschitz: So hat Muhammad Ali geboxt. Seine medialen Sager sind ganz bewusst gesetzt. Wie: Er kämpft nicht gegen Vettel, sondern gegen Newey, und er wirft seine Kappe ins Publikum – Vettel setzt sie halt wieder auf. Alonso ist im Psycho- Krieg der Schlimmste.

"Krone": Hilft ihm alles nichts gegen Vettel – wird das der Rekordweltmeister? Mehr WM- Titel als Schumacher?
Mateschitz: Der ist noch so weit weg. Titel kannst du nicht vergleichen. Aber wenn Vettel im richtigen Auto sitzt, wird er noch viele Jahre um den Titel mitfahren.

"Krone": Und du – schon bald der erfolgreichste Teambesitzer der Formel- 1-Historie?
Mateschitz: Bitte, frag mich das in 20 Jahren.

28.10.2013, 16:47
Heinz Prüller, Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum