Foto: EPA

Vettel startet mit "Cousin von RB9" in die WM 2014

01.12.2013, 13:26
Formel-1-Weltmeiter Sebastian Vettel wird sich 2014 nicht komplett von seinem Dienstwagen verabschieden müssen. "Ich denke, Adrian (Newey, Anm.) würde es so beschreiben, dass der RB10 ein Cousin des RB9 ist", meinte Red-Bull-Teamchef Christian Horner zur Verwandtschaft zwischen dem alten und neuen Auto des Deutschen.

Teile der WM- DNA in "Hungry Heidi" würden also auch 2014 erhalten bleiben. "Die Motoren sind aber die große Unbekannte nächstes Jahr", sagte Horner weiter.

Radikale Reform

Die Formel 1 erlebt im kommenden Jahr eine radikale Reform. So werden statt der V8- Saugmotoren künftig V6- Turboaggregate die Wagen antreiben. Außerdem hängen die Spitzen der Autos tiefer über dem Asphalt - maximal 18,5 Zentimeter, der Knick in der Nase wird verboten, die Frontflügel werden breiter.

"Das Auto für 2014 wird nicht so schön sein wie 'Heidi', sein jetziges", räumte Design- Guru Newey mit Blick auf Vettels künftigen Wagen in einem Interview der "Bild am Sonntag" ein. "Vor allen Dingen die Nase könnte wegen der neuen Regeln ein bisschen hässlich aussehen. Ich mag sie nicht besonders."

01.12.2013, 13:26
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum