Foto: GEPA

Vettel schimpft über Red- Bull- Pilot Ricciardo

16.05.2016, 16:51

Sebastian Vettel  hat schon wieder Ärger mit einem Red- Bull -Piloten. Nach Daniil Kwjat, der zu Toro Rosso degradiert wurde, brachte ihn nun sein Ex- Teamkollege Daniel Ricciardo  auf die Palme. Bei einem riskanten Überholmanöver des Australiers schimpfte der Ferrari- Pilot über den Boxenfunk: "Im Ernst, fahren wir hier Rennen oder spielen wir Ping- Pong?"

Vettel ist sich sicher, hätte er nicht nachgegeben, wäre es zum Crash gekommen: "Im ersten Moment regt man sich darüber auf. Weil wie gesagt: Wenn man nicht mitspielt, sind beide draußen. Im Nachhinein ging alles gut, aber ich denke, es war grenzwertig."

Hier im Video sehen Sie das Überholmanöver von Ricciardo:

Ricciardo kann die Aufregung gar nicht verstehen: "Offensichtlich hat er sich darüber beschwert, dass ich zu aggressiv war. Typisch!" Via Twitter konterte er die Kritik Vettels: "Ich liebe eine gute Partie Ping- Pong!"

Nach Kwjat nun Ricciardo

Ricciardio ist nicht der erste Red- Bull- Pilot mit dem der Deutsche in dieser Saison aneinander gerät. "Du bist dahergekommen wie ein Torpedo", attackierte Vettel vor rund einem Monat Kwjat nach einem aggresiven Startmanöver beim Grand Prix in Shanghai. Der Russe konnte die Kritik wie viele nicht nachvollziehen. "Das ist Rennsport", sagte der 21- Jährige.

Haussegen bei Mercedes hängt schief

Für den Aufreger des Grand- Prix- Wochenendes sorgten aber die beiden favorisierten Mercedes. Lewis Hamilton und Nico Rosberg sind am Sonntag bereits in der ersten Runde des Formel- 1-GP von Spanien nach einer Stallkollision ausgeschieden. WM- Leader Rosberg hatte in der ersten Kurve die Führung von Pole- Mann Hamilton übernommen. Nach einem Gegenangriff des Engländers kam aber für beide Piloten das Aus. Hamilton  zeigte sich nach dem Mercedes- Drama reumütig.  Den Crash sehen Sie HIER im Video:

16.05.2016, 16:51
red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum