Foto: AFP, youtube.com

Vettel: "Rossi hat das absolut Richtige gemacht!"

30.10.2015, 17:01
Speedy Gonzalez - die schnellste Maus von Mexiko bekommt nach 23 Jahren Pause wieder superstarke Konkurrenz! Die Formel 1 ist zurück im Land der Azteken. Und bevor es am Samstag zum Qualifying (live im sportkrone.at-Ticker) geht, sprach Ferrari-Star Sebastian Vettel noch über seine Ziele, seine Familie und seinen Freund Valentino Rossi, der derzeit heftig unter Beschuss steht.

"Krone": Sebastian, du hast noch die Chance auf Platz zwei in der Weltmeisterschaft. Wie wichtig wäre das im ersten Jahr bei Ferrari?
Sebastian Vettel: Der erste Platz ist ja leider schon vergeben. Natürlich will ich jetzt Nico schlagen, aber das wird schwierig, weil er im stärksten Auto sitzt. Unser erstes Jahr war aber auch schon so erfolgreich!

Foto: GEPA

"Krone": Du hast Red Bull verlassen und den Sprung zu Ferrari gewagt. Wie sieht denn deine bisherige Bilanz aus?
Vettel: Das letzte Jahr bei Red Bull hat sehr viel Kraft gekostet, und hier war gleich so viel positive Energie. Vom Team und von allen Ferrari- Fans rund um die Welt. Das war gerade am Anfang unglaublich überwältigend. Aber ich musste mich erst an die Arbeitsweise hier gewöhnen. Die Kultur in Italien ist schon anders als bei uns daheim.

"Krone": Eher lauter?
Vettel: Na ja, beim ersten Meeting in Australien gab es schon viele fliegende Hände - die Italiener gestikulieren ja gerne, reden mit Händen und Füßen. Da war ich anfangs schon überrascht, als es dann doch auch laut wurde. Aber ich habe gelernt, dass das hier einfach dazugehört!

"Krone": Du bist vierfacher Weltmeister und hast jetzt auch schon zwei kleine Kinder. Wie fühlt sich das Leben gerade an mit 28 Jahren?
Vettel: Familie gehört ja auch ab einem gewissen Alter dazu. Zu wissen, dass zuhause alles gut ist, das macht einen schon ausgeglichener. Und der Erfolg hilft. Mir hat der erste Titel sehr viel Druck genommen, weil ich mir selbst unbedingt beweisen wollte, dass ich das schaffe - seither ist alles einfacher!

"Krone": Was wünschst du dir für das zweite Jahr mit Ferrari?
Vettel: Niemand hätte gedacht, dass es gleich so gut läuft. Natürlich ist jetzt die Verlockung süß, gleich ans ganz Große zu denken. Aber bis zu einem WM- Titel müssen wir noch viele kleine Schritte machen.

"Krone": Apropos Weltmeister: Du bist ja auch ein großer Fan der Motorrad- Szene. Wie beurteilst du die Fußtritt- Szene deines Freundes Valentino Rossi gegen Marc Márquez in Sepang, worauf Rossi beim Finale auf den letzten Startplatz zurückversetzt wird?
Vettel: Erstens: Rossi hat in Malaysia das absolut Richtige gemacht. Zweitens: Ich glaube, er kann’s noch schaffen!

Hier sehen Sie nochmal die strittige Szene zwischen Rossi und Marquez im vergangenen MotoGP- Rennen.

30.10.2015, 17:01
Tanja Bauer/Mexico City, Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum