Foto: APA/HANS KLAUS TECHT, APA/ERWIN SCHERIAU

Rosberg feiert erneut Triumph bei Spielberg- GP

21.06.2015, 15:32
Nico Rosberg hat am Sonntag auch die zweite Auflage des Formel-1-Grand-Prix von Österreich nach dem Comeback im Vorjahr gewonnen. Der 29-jährige Deutsche triumphierte vor 55.000 Zuschauern in Spielberg vor seinem Mercedes-Stallrivalen Lewis Hamilton und Felipe Massa im Williams. Ferrari-Star Sebastian Vettel wurde nach einem verpatzten Boxenstopp Vierter.
Rosberg  dagegen bejubelte den elften Grand- Prix- Sieg seiner Karriere, den dritten in dieser Saison. In der WM rückte er dem führenden Titelverteidiger Hamilton  wieder bis auf zehn Punkte nahe. Das nächste Rennen geht in zwei Wochen in Silverstone über die Bühne.

Der Deutsche war natürlich happy: "Ich liebe diese Strecke hier, mittlerweile ist es wie ein Heimrennen für mich, ich fühle mich sehr, sehr wohl. Entscheidend war, das ich gleich den perfekten Start erwischt habe und vorne war. Dann habe ich nur noch versucht zu pushen, pushen, pushen."

Lewis Hamilton gratulierte sofort nach Rennende fair: "Nico war diesmal besser, er ist super gefahren, ich bin nicht rangekommen."

Lauda: "Haben alles im Griff"

Mercedes- Aufsichtsratsvorsitzender Niki Lauda  strahlte zufrieden: "Nico war einfach besser, er ist ein großartiges Rennen gefahren. Einmal hat der eine Glück, einmal der andere. Lewis Hamilton wird sich grün und blau ärgern. Um die Haltbarkeit des Autos hab ich gar nicht gezittert. Toto Wolff und ich haben alles im Griff."

Der Sensations- Dritte Felipe Massa  konnte sich Sebastian Vettel bis am Ende vom Leib halten: "Es sind großartige Leute hier, die mich unterstützen. Es war ein großartiges Rennen, ein fantastisches Ergebnis auch für das Team. Ich habe es geschafft, keinen Fehler zu machen und vor Sebastian zu bleiben. Vielleicht hat mir da die Erfahrung geholfen. Wir geben nicht auf. Wir arbeiten sehr hart, um uns zu verbessern."

"Kein Kindergeburtstag"

Vettel  war natürlich nicht ganz so happy wie Massa: "Es ist nicht Kindergeburtstag, dass man einfach vorbeifährt (an einem Williams). Wir wissen, dass die Jungs auf der Geraden sehr flott sind. Es war nicht wirklich eine Möglichkeit da. Nach dem Boxenstopp war es letztendlich wichtig, dass wir wieder herausgekommen sind. Aber wir haben viel Zeit verloren."

Gleich zu Beginn des Rennens gab es einen heftigen Crash zwischen Alonso  und Räikkönen  - alles dazu finden Sie hier. 

Endstand des Österreich- Grand- Prix nach 71 Runden a 4,326 km (307,146 km):

1. Nico Rosberg (GER) Mercedes 01:30:16,930
2. Lewis Hamilton (GBR) Mercedes +08,800
3. Felipe Massa (BRA) Williams +17,573
4. Sebastian Vettel (GER) Ferrari +18,181
5. Valtteri Bottas (FIN) Williams +53,604
6. Nico Hülkenberg (GER) Force India +01:04,075
7. Pastor Maldonado (VEN) Lotus +1 Runde
8. Max Verstappen (NED) Toro Rosso +1 Runde
9. Sergio Perez (MEX) Force India +1 Runde
10. Daniel Ricciardo (AUS) Red Bull +1 Runde
11. Felipe Nasr (BRA) Sauber +1 Runde
12. Daniil Kwjat (RUS) Red Bull +1 Runde
13. Marcus Ericsson (SWE) Sauber +2 Runden
14. Roberto Merhi (ESP) Manor +3 Runden

Ausgeschieden: Fernando Alonso (ESP) McLaren, Jenson Button (GBR) McLaren, Romain Grosjean (FRA) Lotus, Kimi Räikkönen (FIN) Ferrari, Carlos Sainz jr. (ESP) Toro Rosso, Will Stevens (GBR) Manor.

Schnellste Runde: Nico Rosberg (GER/Mercedes) 1:11,235 in 35. Runde (218,623 km/h)

WM- Stand (nach 8 von 19 Rennen):

1. Lewis Hamilton (GBR) Mercedes 169
2. Nico Rosberg (GER) Mercedes 159
3. Sebastian Vettel (GER) Ferrari 120
4. Kimi Räikkönen (FIN) Ferrari 72
5. Valtteri Bottas (FIN) Williams 67
6. Felipe Massa (BRA) Williams 62
7. Daniel Ricciardo (AUS) Red Bull 36
8. Daniil Kwjat (RUS) Red Bull 19
9. Nico Hülkenberg (GER) Force India 18
10. Romain Grosjean (FRA) Lotus 17
11. Felipe Nasr (BRA) Sauber 16
12. Sergio Perez (MEX) Force India 13
13. Pastor Maldonado (VEN) Lotus 12
14. Max Verstappen (NED) Toro Rosso 10
15. Carlos Sainz jr. (ESP) Toro Rosso 9
16. Marcus Ericsson (SWE) Sauber 5
17. Jenson Button (GBR) McLaren 4

Konstrukteurs- WM (nach 8 von 19):

1. Mercedes 328
2. Ferrari 192
3. Williams 129
4. Red Bull 55
5. Force India 31
6. Lotus 29
7. Sauber 21
8. Toro Rosso 19
9. McLaren 4

Alle bisherigen Sieger beim Österreich- GP:

Flugplatzrennen in Zeltweg (1):
1964 Lorenzo Bandini (ITA) Ferrari

Österreichring in Spielberg (18):
1970 Jacky Ickx (BEL) Ferrari
1971 Jo Siffert (SUI) BRM
1972 Emerson Fittipaldi (BRA) Lotus
1973 Ronnie Peterson (SWE) Lotus
1974 Carlos Reutemann (ARG) Brabham
1975 Vittorio Brambilla (ITA) March
1976 John Watson (GBR) Penske
1977 Alan Jones (AUS) Shadow
1978 Ronnie Peterson (SWE) Lotus
1979 Alan Jones (AUS) Williams
1980 Jean Pierre Jabouille (FRA) Renault
1981 Jacques Laffite (FRA) Ligier
1982 Elio de Angelis (ITA) Lotus
1983 Alain Prost (FRA) Renault
1984 Niki Lauda (AUT) McLaren
1985 Alain Prost (FRA) McLaren
1986 Alain Prost (FRA) McLaren
1987 Nigel Mansell (GBR) Williams

A1- Ring in Spielberg (7):
1997 Jacques Villeneuve (CAN) Williams
1998 Mika Häkkinen (FIN) McLaren
1999 Eddie Irvine (GBR) Ferrari
2000 Mika Häkkinen (FIN) McLaren
2001 David Coulthard (GBR) McLaren
2002 Michael Schumacher (GER) Ferrari
2003 Michael Schumacher (GER) Ferrari

Red Bull Ring in Spielberg (2):
2014 Nico Rosberg (GER) Mercedes
2015 Nico Rosberg (GER) Mercedes

21.06.2015, 15:32
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum