Foto: GEPA

Neuer Favorit: Niki Lauda von Ferrari beeindruckt

10.03.2017, 08:59

Überraschende Aussage von Niki Lauda: Der Mercedes- Aufsichtsratschef sieht trotz der Dominanz seines Teams in den vergangenen Jahren einen anderen Rennstall als den großen Favoriten für die kommende Saison. "Der Ferrari (oben im Video) schaut am schnellsten aus", zeigt sich Lauda vom Konkurrenten beeindruckt.

Gegenüber auto- motor- und- sport.de schwärmte er vom neuen Boliden der "Scuderia": "Das Auto liegt wie ein Brett. Unser Mercedes ist dagegen in den Kurven ein bisschen unruhiger." Bei den Testfahrten in Barcelona möchte sich die 68- jährige Formel- 1-Legende ein genaueres Bild über das aktuelle Kräfteverhältnis verschaffen.

Foto: GEPA

Hamilton: "Ferrari arbeitet großartig"

Neben Lauda warnt auch Hamilton vor den Ferrari- Piloten Sebastian Vettel, der am Donnerstag die schnellste Runde drehte , und Kimi Räikkönen: "Wir dürfen sie nicht aus den Augen lassen, denn sie arbeiten derzeit so großartig." Mercedes, Ferrari oder doch Red Bull - wer wird den Ton angeben? Die neue Formel- 1-Saison, die am 26. März in Melbourne startet, verspricht einiges an Spannung!

Redaktion
krone Sport
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum