Foto: GEPA

Nach Zweikampf: Alonso droht Vettel mit Crash

14.11.2016, 11:00

Schon wieder gibt's Krach in der Formel 1! Nachdem Niki Lauda nach dem Grand Prix von Brasilien harte Kritik an der Rennleitung äußerte, beschwerte sich nun Fernando Alonso über die Fahrweise von Ferrari- Superstar Sebastian Vettel. Der Spanier drohte ihm sogar mit einem Crash. Die Highlights des Rennens sehen Sie oben im Video!

Viel Gesprächsstoff nach dem Rennen in Brasilien! Im Regenchaos von Sao Paulo sorgte ein Zweikampf zwischen Alonso und Vettel für Aufregung. Aus der Sicht des Spaniers wurde der McLaren- Pilot unfair von der Strecke gedrängt.

Foto: GEPA

"Da war eine Auslaufzone aus Asphalt, deshalb ist nichts passiert", schimpfte Alonso nach dem Rennen. Der Spanier drohte dem viermaligen Weltmeister sogar mit einem Crash: "Wenn da eine Wand gewesen wäre, hätte ich entweder in die oder in ihn reinfahren können, was ich beim nächsten Mal wahrscheinlich auch machen werde. Dann verliert er mehr Punkte als ich."

Am Ende wurde Vettel Fünfter, Alonso holte als Zehnter zumindest noch einen WM- Punkt.

14.11.2016, 11:00
red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum