Foto: AP

Mercedes auch in Shanghai auf Kurs

18.04.2014, 09:45
Der Weg zum Sieg dürfte auch beim Grand Prix von China in Shanghai nur über Mercedes führen. Die Silberpfeile erwiesen sich beim Training am Freitag erneut stark. Lewis Hamilton war trotz technischer Probleme Tagesschnellster und untermauerte damit seine Ambitionen auf den Sieg-Hattrick. Auf Platz drei etablierte sich Teamkollege WM-Leader Nico Rosberg.

Dazwischen schob sich Ferrari- Pilot Fernando Alonso. Der Spanier kam bis auf 0,141 Sekunden an Hamiltons Bestzeit von 1:38,315 heran. Alonso bereitete seinem neuen Teamchef Marco Mattiaci einen ordentlichen Einstand. Der Nachfolger des zurückgetretenen Stefano Domenicali durfte sich im ersten Training gar über Rang eins und später dann über Platz zwei durch den spanischen Vorjahressieger freuen. Durchaus möglich ist allerdings, dass die Scuderia Alonso mit einem leichten Auto auf die Strecke schickte, um für ein paar positive Nachrichten nach dem völlig verpatzten Saisonstart zu sorgen. Der Finne Kimi Räikkönen konnte indes im zweiten Ferrari wegen einer defekten Servolenkung am Vormittag keine gezeitete Runde drehen.

Hamilton: "Irgendwas stimmt nicht"

Mercedes- Mann Hamilton wurde zur gleichen Zeit von Problemen mit der Aufhängung seines Autos ausgebremst. Auch im zweiten Training meldete der Weltmeister von 2008 via Boxenfunk: "Irgendwas stimmt nicht mit dem Auto." Umso beeindruckender, dass der 29- Jährige, der vor dem vierten Saisonrennen elf Punkte Rückstand auf Rosberg hat, im elften Training dieser Saison schon zum fünften Mal zur Bestzeit raste.

Vettel Fünfter: "Die Lücke ist groß"

Titelverteidiger Sebastian Vettel kam im Red Bull erneut nur mäßig in Fahrt. Als Fünfter lag der deutsche Vierfach- Weltmeister bereits 0,7 Sekunden hinter Hamilton und war zudem in beiden Sessions langsamer als sein australischer Teamkollege Daniel Ricciardo. "Die Lücke ist groß", hatte Vettel schon vor den ersten Trainingskilometern mit Blick auf die zuletzt dominierenden "Silberpfeile" von Hamilton und Rosberg erklärt.

Der vierte WM- Lauf des Jahres beginnt am Sonntag um 9 Uhr.

Das Trainingsergebnis:

Rang Fahrer Team Zeit
1 Lewis Hamilton Mercedes 1:38.315
2 Fernando Alonso Ferrari 1:38.456
3 Nico Rosberg Mercedes 1:38.726
4 Daniel Ricciardo Red Bull Racing 1:38.811
5 Sebastian Vettel Red Bull Racing 1:39.015
6 Felipe Massa Williams- Mercedes 1:39.118
7 Kimi Räikkönen Ferrari 1:39.283
8 Jenson Button McLaren- Mercedes 1:39.491
9 Romain Grosjean Lotus- Renault 1:39.537
10 Daniil Kvyat STR- Renault 1:39.648
11 Nico Hülkenberg Force India 1:39.736
12 Kevin Magnussen McLaren 1:39.744
13 Jean- Eric Vergne STR- Renault 1:39.759
14 Valtteri Bottas Williams- Mercedes 1:39.830
15 Sergio Perez Force India 1:40.124
16 Esteban Gutierrez Sauber- Ferrari 1:40.359
17 Adrian Sutil Sauber- Ferrari 1:40.395
18 Pastor Maldonado Lotus- Renault 1:40.455
19 Jules Bianchi Marussia- Ferrari 1:42.327
20 Max Chilton Marussia- Ferrari 1:43.473
21 Kamui Kobayashi Caterham- Renault 1:43.530
22 Marcus Ericsson Caterham- Renault 1:43.679

18.04.2014, 09:45
red/AG
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum