Foto: EPA

Kein Geld aus Russland? Team Sauber kontert

14.08.2013, 09:16
Verwirrung um das Team Sauber: Am Dienstagabend wurde berichtet, der Finanzdeal mit einem russischen Geldgeber sei geplatzt und das Team wieder in großen Schwierigkeiten. Sauber reagierte auf die Berichte einigermaßen pikiert. Es handle sich um "Falschmeldungen und Gerüchte".

"Die von uns angekündigte Zusammenarbeit mit den russischen Partnern ist auf guten Wegen", hieß es in einer Aussendung des Rennstalls um Teamchefin Monisha Kaltenborn (Bild).

Der Vertrag mit dem Fahrer Sergej Sirotkin stehe. "Die angekündigte Vorbereitung auf seinen Einsatz wird in der nächsten Woche beginnen. Darüber hinaus sind erste vertraglich zugesicherte Zahlungen an das Team bereits erfolgt."

"Geld von NIAT war nie vorgesehen"

Zu den nicht geflossenen Geldern des russischen Unternehmens National Institute of Aviation Technologies (NIAT) schrieb Sauber: "Eine finanzielle Beteiligung von NIAT war nie vorgesehen - vorgesehen war lediglich eine technische Kooperation."

NIAT- Geschäftsführer Wladimir Sirotkin hatte am Dienstag noch erklärt, das Unternehmen habe nicht genug Geld, um Team Sauber zu finanzieren (siehe Infobox).

14.08.2013, 09:16
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum