Foto: EPA

"Hatte Riesenangst, dass Red Bull gleich davonstürmt"

19.03.2013, 17:21
Wie schon in den letzten Jahren verzichtete Bernie Ecclestone auf die lange Reise nach Australien. "Zuviel Arbeit in London", begründete der Formel-1-Zampano sein Fernbleiben. Ob er am Wochenende beim zu erwartenden Hitze-Grand-Prix in Kuala Lumpur vor Ort sein wird, ließ der 82-Jährige noch offen. Im Interview mit der "Krone" zeigte er sich erfreut über den Sieg von Kimi Räikkönen und den Aufwärtstrend bei Mercedes.

"Krone": Bernie, die Formel 1 zwischen Melbourne und Malaysia. Alle sind immer noch begeistert von Kimi Räikkönen. Du auch?
Bernie Ecclestone: Ich bin sehr happy für Kimi. Alle freuen sich für ihn, sogar diejenigen, die er am Sonntag besiegt hat. Sowas kommt ganz selten vor in der Formel 1.

"Krone": Hast du ihm vor eineinhalb Jahren zugeredet, dass er zurückkommen soll?
Ecclestone: Nein, er braucht meine Ratschläge nicht. Aber wir haben uns lange über die Aspekte eines Comebacks unterhalten.

"Krone": Mit Räikkönen hast du trotz Schumachers Rücktritt ein perfektes Starterfeld. Wer ist dein WM- Favorit – immer noch Sebastian Vettel?
Ecclestone: Ja, Sebastian bleibt mein Favorit, immer noch. Lass dich von Platz drei nicht täuschen! Aber ganz ehrlich: Ich hatte nach dem Quali- Doppelsieg Vettel vor Webber schon eine Riesenangst, dass Red Bull mit der WM davonstürmt und wir schon in Monza den Weltmeister wissen. Und nicht erst beim Finale in Brasilien.

"Krone": Also: Vettel Titelfavorit. Und für die Konstrukteurs- WM: Ferrari?
Ecclestone: Diesen Titel kann fast jeder gewinnen.

"Krone": Außer Williams, dem abgestürzten neunfachen Teamweltmeister?
Ecclestone: Traurig, was mit Franks Team passiert ist. Aber Ferrari ist wieder sehr stark, und mich freut auch der Aufwärtstrend bei Mercedes: vielversprechend. Abwarten, was Niki Lauda dort noch alles erreicht.

"Krone": Haben wir schon am Sonntag in Malaysia Klarheit, wie die WM heuer läuft?
Ecclestone: Malaysia ist ein verrücktes Rennen. Die Hitze, der Monsunregen. Dort weißt du nie, was passiert.

19.03.2013, 17:21
Heinz Prüller, Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum