Foto: AP

Hamilton holt Heimsieg, wilder Crash von Räikkönen

06.07.2014, 16:30
Mercedes-Pilot Lewis Hamilton hat am Sonntag im Grand Prix von Großbritannien einen Heimsieg eingefahren. Der Lokalmatator setzte sich in Silverstone vor dem Finnen Valtteri Bottas im Williams und dem Australier Daniel Ricciardo im Red Bull durch. Da Hamiltons Mercedes-Stallrivale und WM-Spitzenreiter Nico Rosberg ausschied, beträgt der WM-Vorsprung des Deutschen nun nur noch vier Punkte. Das Rennen begann mit einer Schrecksekunde, weil Kimi Räikkönen mit seinem Ferrari in der ersten Runde in die Leitplanke raste. Der "Ice Man" aus Finnland kam zum Glück mit Prellungen davon.

Räikkönen kam durch einen Fahrfehler nach wenigen Kurven von der Strecke ab und krachte mit hoher Geschwindigkeit in die Streckenbegrenzung. Der Finne stieg selbst aus dem Wrack und humpelte davon. In den Unfall war auch Williams- Pilot Felipe Massa verwickelt. Danach wurde die Strecke gesäubert, beschädigte Leitplanken mussten repariert werden. Nach einer Stunde ging das Rennen weiter.

Räikkönens Crash endete glimpflich

Massa gab sofort mit den Worten "Ich bin in Ordnung" Entwarnung, Räikkönen hat sich laut Pressemann Renato Bisignani nur leicht verletzt. Ferrari bestätige die erste Diagnose aus dem Streckenhospital, dass Räikkönen mit Prellungen in den Knien und im rechten Knöchel davongekommen ist. Kräfte von 47 G hätten beim Aufprall auf den Piloten gewirkt. Nach Räikkönens Abflug verhinderte der nachkommende Massa mit einer Notbremsung einen weiteren schweren Crash. Der Williams des Brasilianers wurde dabei aber so stark beschädigt, dass auch für ihn das Rennen vorzeitig beendet war.

"Ich habe heute gezeigt, dass man alles schaffen kann, wenn man nicht aufgibt", freute sich Hamilton, der nach dem Qualifying schwer enttäuscht war und im Rennen eigentlich nur noch Schadensbegrenzung betreiben wollte. "Jetzt sind es nur noch vier Punkte, jetzt ist wieder alles möglich", meinte der 29- jährige Weltmeister des Jahres 2008.

Poleposition- Mann Rosberg ausgeschieden

Rosberg, der am Samstag im von Regenschauern beeinträchtigten Qualifying noch die Poleposition erobert hatte, agierte im Rennen glücklos und rollte in der 30. Runde mit Getriebeschaden aus. Es war der erste Ausfall des Deutschen in dieser Saison. "Die Probleme haben sich ab Runde 21 angekündigt. Ich habe alles versucht, um etwas zu retten und mit wenig Risiko als Zweiter ins Ziel zu kommen, aber es war unmöglich", sagte Rosberg. "Die Devise heißt nun, weiterhin volle Attacke. Es wird eng in der WM."

Für Williams- Pilot Bottas zeigt die Formkurve derzeit steil nach oben. Nach seinem ersten Stockerlplatz als Dritter beim Grand Prix von Österreich vor zwei Wochen wurde der 24- Jährige nun in England sogar Zweiter. "Jetzt fehlt mir nur noch der Sieg. Aber man muss schon sagen, dass die Mercedes eben ein bisschen schneller als alle anderen sind", meinte der Finne.

Heißes Duell zwischen Alonso und Vettel

Ein heißes Match um Platz fünf lieferten einander Vierfachweltmeister Sebastian Vettel und Zweifachchampion Fernando Alonso. Nach mehreren gescheiterten Überholversuchen lagen vor allem beim Deutschen die Nerven blank, via Boxenfunk beschwerte sich der Red- Bull- Pilot lautstark über den Spanier im Ferrari.

Am Ende holte sich Vettel Rang fünf, und kurz nach dem Rennen hatte sich das Duo auch bereits wieder beruhigt. "Es war hart an der Grenze, aber auch sehr spannend", meinte Vettel. "Es hat Spaß gemacht", sagte auch Alonso, der sich aber gerne noch intensiver zur Wehr gesetzt hätte. "Leider musste ich zum falschen Zeitpunkt Sprit sparen und die Reifen schonen."

Das nächste Rennen steht in zwei Wochen am 20. Juli auf dem Hockenheimring in Deutschland auf dem Programm. Nach Hamiltons Heimspiel wartet also nun das Heimrennen für Rosberg.

Das Ergebnis:

Rang Fahrer Team Rückstand
1 Lewis Hamilton Mercedes Sieger
2 Valtteri Bottas Williams +30,135 Sek.
3 Daniel Ricciardo Red Bull +46,495
4 Jenson Button McLaren +47,390
5 Sebastian Vettel Red Bull +53,864
6 Fernando Alonso Ferrari +59,946
7 Kevin Magnussen McLaren +1:02,563 Min.
8 Nico Hülkenberg Force India +1:28,692
9 Daniil Kvyat Toro Rosso +1:29,340
10 Jean- Eric Vergne Toro Rosso +1 Runde
11 Sergio Perez Force India +1
12 Romain Grosjean Lotus +1
13 Adrian Sutil Sauber +1
14 Jules Bianchi Marussia +1
15 Kamui Kobayashi Caterham +2 Runden
16 Max Chilton Marussia +2
17 Pastor Maldonado Lotus +3

06.07.2014, 16:30
red/AG
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum