Foto: GEPA

Formel- 1- Sensation: Schon 2017 zwei Motorentypen?

25.10.2015, 11:18
Die Formel 1 könnte ab 2017 mit zwei verschieden Motorentypen gefahren werden. Um die Kosten für Kundenteams zu senken, soll es einen unabhängigen Lieferanten für Antriebseinheiten geben. Das bestätigte Formel-1-Geschäftsführer Bernie Ecclestone am Rande des Großen Preises der USA.

Ecclestone kündigte am Samstag (Ortszeit) eine entsprechende Mitteilung durch den Internationalen Automobilverband (FIA) für den Wochenbeginn an. Dabei soll es sich um 2,2- Liter- Biturbo- Motoren handeln. Erlaubt sind seit der vergangenen Saison nur 1,6- Liter- Turbo- Triebwerke mit Hybridtechnologie.

Foto: GEPA pictures

Sollten die neuen Motoren mehr Sprit verbrauchen, schließt Ecclestone für die entsprechenden Autos sogar ein Nachtanken während des Rennens nicht aus. Seit 2010 ist das verboten.

Kosten wesentlich geringer

Einem Bericht des Fachmagazins "Auto, Motor und Sport" zufolge sollen die neuen Triebwerke mit sechs Millionen Euro nur noch ein Drittel der aktuellen Einheiten für Kundenteams kosten. Mit den neuen Motoren will die Formel 1 ihre Zukunft absichern. Wenn man den aktuellen Weg weiter bestreite, "sind wir 2020 nicht mehr da. Der neue Motor ist der beste Weg aus dieser Misere", meinte Ecclestone.

Entfacht hat die Misere vor allem Red Bull. Der gestürzte Ex- Weltmeister überwarf sich durch öffentliche Kritik zunächst mit seinem Partner Renault. Weder Mercedes noch Ferrari wollen den potenziellen Konkurrenten um Siege und WM- Triumphe aber mit Antrieben beliefern. Eine Zusammenarbeit mit Honda scheitert Ecclestone zufolge am Veto von McLaren- Chef Ron Dennis, der die Japaner für seinen Rennstall reklamiert. Red Bull und das Schwester- Team Toro Rosso drohten mit Rückzug, sollten sie keinen adäquaten Antrieb bekommen.

25.10.2015, 11:18
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum