Foto: APA/EPA/DIEGO AZUBEL

Fernando Alonso möchte Ferrari verlassen

22.09.2014, 15:52
Trotz des vierten Platzes von Fernando Alonso beim Grand Prix in Singapur ist das Klima bei Ferrari offenbar weiterhin angespannt. Laut "Gazzetta dello Sport" vom Montag habe der Spanier Ferrari mitgeteilt, dass er die "Scuderia" am Ende der Saison verlassen wolle.

"Alonso hat seinen Willen zum Ausdruck gebracht, Ferrari zu verlassen, nachdem er Bedingungen gestellt hat, die für den Rennstall als unakzeptabel bewertet werden", schreibt die "Gazzetta".

Auf die Frage von Journalisten, ob Alonso in Maranello bleiben werde, antwortete Teammanager Marco Mattiacci: "Im Moment ja. Alonso hat einen Vertrag mit uns bis 2016. Eine Debatte ist im Gange. Sie betrifft auch, wie wir unsere Beziehungen definieren werden", betonte Mattiacci. Er gab somit zu verstehen, dass die Beziehungen zum Spanier in Turbulenzen geraten sind.

"Man muss den Mut zum Wechsel haben und sich nicht auf die Lorbeeren der Vergangenheit ausruhen. Ich bin aufgerufen, eine Wende zu schaffen, und das mögen nicht alle", so Mattiacci. Der zweifache Weltmeister Alonso fährt seit 2010 für Ferrari.

22.09.2014, 15:52
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum