Foto: AP

Ecclestone: "Weniger Regeln, lautere Motoren"

31.01.2015, 10:43
Formel-1-Chef Bernie Ecclestone hat pünktlich vor Beginn der ersten Testfahrten für die neue Saison wieder einmal eine Regelreform in der Königsklasse des Motorsports gefordert. "Wir müssen mit viel weniger Regeln auskommen. Es darf nicht mehr jedes Überfahren irgendeiner Linie bestraft werden", sagte der 84-jährige Brite der Online-Ausgabe der deutschen Zeitschrift "auto motor und sport".

Vor allem beim Motor und der Karosserie der Autos will Ecclestone  ansetzen. So sollen die Motoren wieder deutlich stärker und lauter werden. "Ein Formel- 1-Motor sollte mehr als diese 1.000 PS leisten. Und er muss laut sein - so laut, dass die Leute sofort wissen, dass es sich um einen Formel- 1-Motor handelt", sagte Ecclestone in dem Interview .

Beim Bau der Autos will Ecclestone den Ingenieuren künftig so viel Freiheit wie möglich lassen. "Die Autos müssen wieder aggressiv aussehen. Am besten mit breiten 13- Zoll- Reifen." Und sie müssten schwer zu fahren sein. Ecclestone: "Rennfahrer sollen wieder Rennfahrer und nicht mehr ferngelenkte Astronauten sein. Ich will nicht, dass man ihnen von der Boxenmauer aus Fahrtipps geben muss."

31.01.2015, 10:43
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum