Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
04.12.2016 - 00:51
Foto: AP

WhatsApp- Alternativen: Nur Threema "unkritisch"

27.02.2014, 09:56
Facebook kauft WhatsApp, und Millionen Nutzer suchen nach sicheren Alternativen. Die deutsche Stiftung Warentest hat jetzt WhatsApp und vier Messenger-Alternativen ins Prüflabor geschickt und dabei den Datenstrom der Apps überprüft. WhatsApp erhält dabei für den Datenschutz das Urteil "sehr kritisch", genauso wie Line und der Blackberry Messenger. Auch die App Telegram ist keine optimale Alternative, ihr Testurteil lautet "kritisch". Allein die Schweizer Anwendung Threema bewerten die Prüfer als "unkritisch".

Bereits im Mai 2012 hatten die Verbraucherschützer WhatsApp als "sehr kritisch" eingestuft. Auch im aktuellen Schnelltest  ist die Mängelliste lang: Speicherung von Adressbucheinträgen ohne Zustimmung der Betroffenen und fehlende Ende- zu- Ende- Verschlüsselung. Zudem teilt die App die Telefonnummer des Nutzers Dritten mit – ebenfalls ohne Verschlüsselung. Die Android- Version sendet selbst die Daten unverschlüsselt, die der Nutzer eingibt. Darunter können auch Gesprächsinhalte sein.

Der kostenlose Telegram Messenger , der derzeit an der Spitze zahlreicher App- Store- Charts steht, erhält das Urteil "kritisch". Er biete zwar eine Ende- zu- Ende- Verschlüsselung, allerdings müsse der Nutzer die Option gezielt auswählen ("Secret Chat"), so die Warentester. Die App speichere zudem automatisch alle Adressbucheinträge ohne die Zustimmung des Nutzers oder der betroffenen Personen. Ansonsten übertrage sie jedoch keinerlei Daten an den Anbieter oder an Dritte.

"Unkritisch" präsentierte sich im Schnelltest allein Threema . Die Schweizer App bietet eine Ende- zu- Ende- Verschlüsselung und speichert Adressbucheinträge nur in pseudonymisierter Form und mit expliziter Zustimmung des Nutzers. Stimme dieser dem Auslesen seines Adressbuchs nicht zu, könne er die App dennoch verwenden.

Einziges Manko: Threema ist keine quelloffene Software. Die Prüfer können zwar ausschließen, dass die App Nutzerdaten unverschlüsselt überträgt. Ob sie manche Daten aber eventuell verschlüsselt kommuniziert, ließ sich im Test nicht zweifelsfrei feststellen.

Nutzer nach Kauf durch Facebook in Sorge um ihre Daten

WhatsApp war in der vergangenen Woche für 19 Milliarden US- Dollar an das soziale Netzwerk Facebook verkauft worden. Welche Änderungen sich daraus ergeben, sei derzeit noch unklar, erklärte die Stiftung Warentest. Allerdings gehe aus den Allgemeinen Geschäftsbedingungen hervor, dass die Nutzerdaten bei einem Verkauf an den neuen Eigentümer, also Facebook, übergeben werden können.

Viele Nutzer sehen dies skeptisch. Einer aktuellen Umfrage (siehe Infobox) zufolge erwägt fast ein Drittel der WhatsApp- Anwender in Deutschland nach der Übernahme durch Facebook einen Wechsel. Vor allem die Möglichkeit, dass Facebook Zugriff auf die persönlichen Handydaten bekommen könnte, verunsichert sie.

Alternativen, die einen ähnlichen Dienst wie WhatsApp bieten, werden aktuell noch kaum benutzt. Mit vier Prozent ist dabei die von der Stiftung Warentest empfohlene Schweizer App Threema das noch am weitesten verbreitete Programm unter den Befragten. Allerdings rangiert die App hinter Skype nur auf Platz drei der möglichen Alternativen. Beste Alternative ist für die Mehrheit immer noch die gute alte SMS.

27.02.2014, 09:56
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum