Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
08.12.2016 - 07:51
Foto: Krystof K./Nokia Museum, thinkstockphotos.de, krone.at-Grafik

Retro- Handys werden für Händler zur Goldgrube

30.05.2014, 14:37
Smartphones haben das altehrwürdige Handy als Kommunikationsgerät mittlerweile fast verdrängt. Nun scheinen alte Handys allerdings eine Renaissance zu feiern – als Liebhaberobjekt, das bei manchen Händlern zu stattlichen Preisen gehandelt wird. Besonders Nokias Mini-Handy 8210 steht bei Smartphone-Verweigerern hoch im Kurs, für Sammlerstücke berappen manche Nutzer sogar tausend Euro.

Für Onlinehändler, die sich auf den Verkauf alter Handys spezialisiert haben, herrschen goldene Zeiten. Einem Bericht der britischen Zeitung "Daily Mail"  zufolge sind alte Handys wieder im Trend – aus Nostalgiegründen, aber auch, um sich von der Masse abzuheben. Die stattlichen Akkulaufzeiten, die Robustheit und die einfache Bedienung der Handy- Oldies sind für die Nutzer ein angenehmer Nebeneffekt.

Einzelne Modelle bringen über tausend Euro

Die Nachfrage nach den Retro- Handys sei so groß, dass einzelne Modelle zu Preisen jenseits der tausend Euro gehandelt werden, heißt es in dem Bericht. "Einige Leute schauen nicht auf den Preis", weiß Djassem Haddad vom französischen Retro- Händler vintagemobile.fr. Sein 2009 gegründeter Onlineshop hat in den vergangenen Jahren einen regelrechten Run auf alte Handys verzeichnet und zuletzt 2013 einen deutlichen Sprung bei der Nachfrage beobachtet.

Grund für die saftigen Preise: Manch ein Handy, das über den Shop verkauft wird, war Teil einer Limited Edition und entsprechend selten. Weil die Modelle so schwer zu bekommen sind, werden sie zu Sammlerpreisen gehandelt. So bietet Haddad beispielsweise Nokias 8800 Arte Gold  für rund 1.000 Euro an. Die normale Nokia- 8800- Version spült immer noch 250 Euro in die Kassen. Und selbst in Massen produzierte Geräte wie Nokias 8210  bringen bei Liebhabern noch 60 Euro ein. Haddads Onlineshop hat in den vergangenen Jahren Zehntausende wiederaufbereiteter Retro- Handys verkauft.

Nutzer suchen Zweitgeräte und einfache Bedienung

Die Zielgruppe für die alten Handys rekrutiert sich aus allen Schichten. "Die alternde Bevölkerung ist auf der Suche nach einfacheren Handys, während andere Kunden ein günstiges Zweitgerät suchen", verrät Haddad. Ironischerweise zeichnet sich dieser Trend just in einer Zeit ab, in der Smartphones das klassische Handy zunehmend verdrängen und zahlreiche betagte Mobiltelefone im Mistkübel landen.

Einen Trend hin zum Retro- Handy ortet auch Damien Douani, ein Technologieexperte bei der Marktforschungsagentur FaDa. Für viele Nutzer sei es eine "große Sensation, ein Objekt zu finden, das wir in einer anderen Ära kennengelernt haben". Der Trend zum Retro- Handy sei mit dem Trend zu alten Lautsprechern oder Schuhen vergleichbar, die man sich im Teenager- Alter nicht leisten konnte und dann als Erwachsener kauft. Hinzu komme der Wunsch, sich in einer Zeit, in der jeder immerzu erreichbar ist, bewusst für ein Telefon zu entscheiden, das nur die Grundfunktionen beherrscht.

Die hohe Nachfrage hat auch dem französischen Onlineshop Lekki auf die Sprünge geholfen. Dort hat man mit Retro- Handys just bei jener Zielgruppe Erfolg, der man eigentlich eine gewisse Smartphone- Affinität zuschreiben würde. "Wir haben zwei Kundentypen: 25- bis 35- Jährige mit einer Vorliebe für Retro und Ausgefallenes. Und jene, die nostalgische Gefühle für die Handys hegen, die sie verwendeten, als sie noch jünger waren", sagt Lekki- Gründerin Maxime Chanson. Dabei nutze manch einer das Gerät als Zweithandy, manche setzen aber gezielt auf Retro, um dem ermüdenden Hardware- Wettrüsten am Smartphone- Markt zu entgehen.

30.05.2014, 14:37
der
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum