Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
06.12.2016 - 20:16
Foto: YouTube.com / Video: YouTube.com

OnePlus One: Handyzerstörungs- Bewerb verstört User

28.04.2014, 11:48
Eine Werbeaktion des chinesischen Smartphone-Herstellers OnePlus verstört die Netzgemeinde. Um das vergangene Woche enthüllte Top-Smartphone OnePlus One mit der freien Android-Variante Cyanogen für einen Dollar zu bekommen, sollen User im Zuge der Aktion ihr aktuelles Smartphone publikumswirksam zerstören und das Video auf YouTube stellen. Kritiker der Werbeaktion sehen darin Verschwendung.

Auf seiner Website  nimmt der Handyhersteller derzeit Bewerbungen für die Zerstörungsaktion entgegen. Insgesamt Hundert ausgewählte Bewerber will OnePlus einladen, ihr aktuelles Smartphone zu zerstören und das Video online zu stellen, um an ein OnePlus One für einen Dollar zu kommen. Pikantes Detail: Einem Bericht des IT- Magazins "Golem"  zufolge akzeptiert OnePlus nur teure High- End- Smartphones als Kandidaten für die Zerstörung.

iPhone 5C, Galaxy S5 und Co. gefragt

So umfasst die Liste beispielsweise das iPhone 5 sowie die neueren Varianten 5S und 5C. Von Samsung werden nur Galaxy S3, S4 und S5 sowie Note 2 und 3 akzeptiert, bei Sony lässt OnePlus nur die Xperia- Z-Serie gelten. Bei LG werden G2, G Flex, Nexus 5 und G2 Pro als potenzielle Zerstörungskandidaten angeführt, Blackberry- Nutzer können sich mit einem Z10 oder Z30 bewerben. Bei Nokia hat OnePlus die Lumia- Modelle 920, 925, 1020 und 1520 auf die Zerstörungsliste gesetzt, zudem kann man auch mit Motorolas Moto X an der Aktion teilnehmen.

Bislang sollen sich über 100.000 Personen für die Aktion angemeldet haben. Kritiker sehen in der publikumswirksamen Werbeaktion allerdings Verschwendung. Schließlich sorgt OnePlus so dafür, dass eigentlich tadellos funktionierende Smartphones der oberen Preisklasse zerstört werden, obwohl sie bei Anschaffung eines OnePlus One auch an andere Personen weitergegeben werden könnten. Auch die Umwelt werde mit solchen Aktionen unnötig belastet.

Zunächst nur in sehr kleinen Stückzahlen erhältlich

Unklar ist unterdessen, wann das OnePlus One überhaupt auf dem Massenmarkt zu haben sein wird. Das mit einem angepeilten Preis von rund 300 Euro erstaunlich günstige High- End- Handy mit Top- Ausstattung werde in den kommenden Monaten voraussichtlich nur in äußerst geringen Stückzahlen am Weltmarkt erhältlich sein, berichtet das IT- Magazin. Zum Start soll es das OnePlus One überhaupt nur für Interessenten geben, die vom Hersteller eine Einladung erhalten.

Dabei wäre das Interesse an dem Gerät enorm. Es ist nicht nur das erste Smartphone, das ab Werk mit der freien und von der Community betreuten Android- Variante Cyanogen ausgeliefert wird, sondern bietet trotz des günstigen Verkaufspreises auch Hardware auf dem Niveau der aktuellen Android- Avantgarde. Dazu zählt ein Full- HD- Display mit 5,5 Zoll Diagonale ebenso wie ein pfeilschneller Snpadragon- 801- Chip von Qualcomm mit 2,5 Gigahertz Takt. Der Arbeitsspeicher ist drei Gigabyte groß, bei der Kamera setzt man auf ein 13- Megapixel- Modell von Sony (siehe Infobox).

28.04.2014, 11:48
der
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum