Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
11.12.2016 - 10:49
Foto: Dominik Erlinger

Nexus 5: Verkauf des Smartphone- Preishits startet

04.11.2013, 14:20
Vieles war bereits darüber bekannt, jetzt ist es endlich da: Google und LG haben offiziell mit dem Verkauf des Nexus 5 begonnen. Das Smartphone hat einen fünf Zoll großen Bildschirm mit Full-HD-Auflösung, eine Acht-Megapixel-Kamera mit optischem Bildstabilisator und wiegt 130 Gramm. Zudem verfügt es über die neueste Version von Googles Mobil- Betriebssystem: Android 4.4 "KitKat". krone.at hatte bereits Gelegenheit, den neuen Smartphone-Preisbrecher auszuprobieren.

In Googles deutschem Online- Shop kostet die Variante mit 16 Gigabyte Speicher 349 Euro, die Variante mit 32 Gigabyte gibt es für 399 Euro. Das sind Kampfpreise. Zum Vergleich: Apples iPhone 5C kostet bei vergleichbarer Ausstattung ohne Vertrag 599 Euro, das Spitzenmodell 5S sogar 699 Euro.

Rasanter Prozessor, kabelloses Aufladen

Der Preis ist umso beeindruckender, weil LG im Nexus 5 Hardware verbaut, die sonst nur in deutlich teureren Geräten zu finden ist. Neben dem 1080p- Display gibt's in Form des Qualcomm Snapdragon 800 mit 2,26 Gigahertz Takt und vier Kernen einen der schnellsten Smartphone- Prozessoren am Markt, dem ein potentes Adreno- 330- Grafikmodul zur Seite steht.

Ebenfalls auf der Habenliste: zwei Gigabyte RAM, LTE- Datenfunk, WLAN nach schnellem ".ac"- Standard, Bluetooth 4.0 sowie NFC und GPS. Zudem ist der 2.300 Milliamperestunden große Akku des Nexus 5 mit dem Qi- Standard kompatibel, kann also mit entsprechenden Ladegeräten kabellos aufgeladen werden.

Ersteindruck: Griffig und sauber verarbeitet

krone.at hatte bei einer LG- Pressekonferenz zum Nexus 5 bereits Gelegenheit, das Smartphone auszuprobieren. Auf den ersten Blick macht das in Schwarz und Weiß erhältliche Gerät einen dezenten, unaufdringlichen Eindruck. Weil die Ränder neben dem Fünf- Zoll- Display sehr schmal ausfallen, ist es trotz der großen Bildschirmdiagonale noch vergleichsweise handlich. An der Verarbeitungsqualität gibt's nichts zu bemängeln.

Zum guten Gesamteindruck trägt auch LGs Materialwahl bei. Während die Vorderseite des Nexus 5 durch kratzfestes Glas geschützt wird, besteht die Rückseite aus gummiertem Plastik. Das hat zur Folge, dass das Nexus 5 sehr griffig ist und gut in der Hand liegt. Das Display selbst ist erwartungsgemäß ausgesprochen scharf und bietet auch für den Gebrauch im Freien ausreichende Helligkeit. Die Farben wirken natürlich, aber nicht so strahlend wie bei OLED- Displays.

Gute Schnappschüsse, Software- Besonderheiten

Die Bedienung gestaltet sich durch die potente Hardware ausgesprochen flott, beim ersten Testen zeigte sich ein durchwegs flüssiges Android- Erlebnis. Die Kameraqualität ist ebenfalls gut. Bei guten Lichtverhältnissen liefert das Nexus 5 absolut brauchbare Schnappschüsse und löst rasch aus, einen physischen Kameraauslöser hat es allerdings nicht. Wie es um die Bildqualität bei Dämmerlicht steht, muss sich erst noch im Härtetest zeigen.

Android 4.4 (siehe Infobox) offenbarte beim ersten Ausprobieren einige Besonderheiten. So integriert Google nun etwa die SMS- Funktion des Smartphones in seine Hangouts- App. Wer intensiv Google- Dienste zur Kommunikation nutzt, wird sich darüber vielleicht freuen, andere User könnten sich daran aber stören.

In Österreich bei DiTech und Drei

Mit der Nexus- Reihe aus Tablets und Smartphones hatte Google bereits in der Vergangenheit den Markt durch günstige Preise aufgerollt. Das Telefon wird wie üblich von einer Partnerfirma gebaut, in diesem Falle LG. Die kleinere Variante des Nexus 5 war in Googles deutschem Online- Shop zuletzt allerdings nicht auf Lager, für die größere wurde der Versand am 8. November versprochen.

In Österreich ist das Nexus 5 nicht direkt über Google zu beziehen, laut Online- Preisvergleich soll es jedoch der Computerhändler DiTech bereits auf Lager haben. Dort kostet das Smartphone in der 16- Gigabyte- Version derzeit 399 Euro. Der Mobilfunker Drei bietet es über seine Website zur Vorbestellung an. Dort ist das Handy in Kombination mit einem Zweijahresvertrag kostenlos zu haben, monatlich werden allerdings 30 Euro fällig. Die Auslieferung beginnt am 9. November, heißt es von Drei.

krone.at hat von LG bereits ein Nexus 5 zum Testen erhalten. Einen ausführlichen Test zum potenziellen neuen Preis- Leistungskönig am Smartphone- Markt gibt's in Kürze.

04.11.2013, 14:20
der/AG
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum