Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
07.12.2016 - 00:16
Foto: YouTube.com, krone.at-Grafik / Video: YouTube.com

Neues Display- Glas ist ein Bakterien- Killer

07.01.2014, 10:30
Mithilfe von Silberionen sollen Displays von Handys und Tablets Bakterien künftig einen schlechteren Nährboden bieten: Der US-Glasspezialist Corning präsentierte auf der Technikmesse CES in Las Vegas das "Antimicrobial Gorilla Glass". Es soll Bakterien kontinuierlich reduzieren, für den Anwender aber sicher und ungiftig sein.

99,9 Prozent der Bakterien, die sich auf Touch- Displays ansammeln, will das Unternehmen mit seinem "Antimicrobial Corning Gorilla Glass"  den Garaus machen können. Hierfür werden Silberionen als antibakteriell wirksamer Stoff direkt in das Glas eingebaut.

Es soll dennoch ebenso kratzfest sein wie das Vorzeigeprodukt des Unternehmens, Gorilla Glass, und auch die Bildqualität soll sich dadurch nicht verändern. Ein weiterer Vorteil der im Glas integrierten Silberionen: Die Technologie soll so langlebig sein wie das zugehörige Gerät.

Angeblich keine Resistenzen

Die Silberionen kämpfen Corning zufolge ununterbrochen und ohne Zutun des Nutzers gegen die Bakterien, die sich auf Displays naturgemäß ansammeln. Die Anwendung sei aber komplett sicher und ungiftig, auch Resistenzen, wie sie bei antibakteriellen Produkten auftreten - was hochgefährliche Bakterien heranzüchtet, die mit Antibiotika kaum mehr zu behandeln sind - seien kein Problem, verspricht der Hersteller.

Touch- Geräte schmutziger als WCs

Die Entwicklung könnte Anklang finden, immerhin hat eine britische Untersuchung letztes Jahr erschreckende Ergebnisse zur Sauberkeit von Touchscreen- Geräten zutage gefördert. Demnach wiesen Smartphones und Tablets teils deutlich mehr Bakterien und Keime auf als eine durchschnittliche Büro- Toilette (siehe Infobox). Bis das antibakterielle Glas in den Handel kommt, gilt daher eins: Touch- Geräte regelmäßig mit speziellen Desinfektions- Reinigungstüchern - ohne Alkohol - säubern.

07.01.2014, 10:30
bge
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum